• Willkommen auf Natur im Garten
  • Unser Angebot
  • Gemeinschafts­gärtner­Innen

Wo Pflanzen und Freundschaften in Gemeinschaft wachsen

Ökologisches Gärtnern bedeutet Naturerlebnis, Umweltschutz und gesunde Ernte, macht Freude und entspannt. Am lustigsten ist es in einer Gruppe. Gemeinschaftlich Gärtnern verbindet über alle Generationen, soziale Schichten und Herkunftsorte hinweg. Durch ein gemeinsames Thema können alle voneinander lernen und die eigene gesunde Ernte miteinander genießen. Das möchten wir unterstützen.

Sie erhalten gestalterisch-gärtnerische Beratung, Gutscheine für die Bepflanzung sowie eine Gemeinschaftsgarten-Tafel. Ihr Projekt wird mit Kurzbeschreibung und Kontaktangabe auf einer weiteren Tafel sowie auf unserer Homepage vorgestellt.

Wenn Sie die folgenden Punkte erfüllen, kann Ihre Initiative ein „Natur im Garten“ Gemeinschaftsgarten werden.

    • Ökologisches Gärtnern
      • Verzicht auf chemisch-synthetische Pestizide*
      • Verzicht auf chemisch-synthetische Dünger
      • Verzicht auf Torf

        * Erlaubt sind Pflanzenschutzmittel die der EU-Bio-Verordnung oder den Kriterien des „Natur im Garten“ Gütesiegels entsprechen.

        - Naturnahe Gestaltung

        - Förderung der ökologischen Vielfalt

        - Gartenschwerpunkt Obst, Gemüse und Kräuter

    • Gemeinschaftliches Gärtnern
      • Beteiligung  von mind. fünf aktiven Gärtnerinnen und Gärtner, oder von einem gemeinnützigen Verein
      • Garten mit öffentlicher Zugänglichkeit und Wahrnehmbarkeit z.B.: bei Gartentagen bzw. -festen, Pflanzentauschbörsen, Ernteaktionen oder Aktionen mit Kindergärten, Schulen, Vereinen, etc.
      • Öffentlicher Grund oder Privatgrund offiziell gepachtet
      • 3 Jahre Nutzung als Gemeinschaftsgarten sichergestellt
So unterstützt „Natur im Garten“ Gemeinschaftsgärten
  • Geförderte Gestaltungsberatungen (Selbstbehalt € 125,-/Einheit)
  • Gutscheine für die Erstbepflanzung des Gemeinschaftsgartens in Höhe von € 150,- einzulösen bei Partnerbetrieben der Bewegung
  • Gemeinschaftsgarten-Tafeln zum Aufhängen beim Garten
  • Kostenloser Vortrag für die Gartengemeinschaft zum Thema „Biologisch Düngen“ oder „Biologischer Pflanzenschutz“
  • Informationsmaterial zum Thema Gemüseanbau
  • Gärtnerisch-inhaltliche Betreuung durch unsere „Natur im Garten“ BeraterInnen in der Region
  • „Natur im Garten“ Buch „Spannungsfeld Gemeinschaftsgarten“ von Christine Rottenbacher. Darin erfahren Sie mehr über Stolpersteine und Bewährtes auf dem Weg zum Gemeinschaftsgarten
Weitere Unterstützung

Viele Infos zum Thema Gemeinschaftsgärten bietet auch der Verein Gartenpolylog. Dort können sich alle Projekte in Österreich präsentieren.

Das Team der Gesunden Gemeinde oder der Dorf- und Stadterneuerung bietet zusätzliche Unterstützung an, wenn der Garten in einer von diesen Partnern betreuten Gemeinde liegt.

Für gänzlich öffentlich zugängliche Anlagen kann beim Land Niederösterreich um eine weitere Förderung angesucht werden.

Gemeinschaftsgarten werden

Sie haben eine neue Projekt-Idee, möchten ein bestehendes Projekt weiterentwickeln und ein Gemeinschaftsgarten von „Natur im Garten“ werden? Laden Sie das Antragsformular herunter und schicken Sie es an post@naturimgarten.at.

Download

Gemeinschaftsgarten

Naturgarten im Naturbad Allhartsberg

Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftsgarten

Gutenbrunnerpark

Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftsgarten

Lern-Schaugarten

Gemeinschaftsgarten

(c) Alexandra Goll

Gemeimschaftsgarten - Pfarrgarten Bruck/Leitha

"Gemeinschaftsgrün im Dorf"

Gablitzer Gemüsefeld

Gemeinschaftsgarten Streuobstwiese Hausergraben

Gemeinschaftsgarten "Lebensraum"

Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftlicher Pfarrgarten

Permakulturgarten

Gemeimschaftsgarten "SBZ Hinterbrühl "

Gemeinschaftsgarten LUNA Frauenbeschäftigungsprojekt

Gemeinschaftgarten für "alle"

Gemeimschaftsgarten Jauerling

Gemeinschaftsgarten Karlstein/Thaya

Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftsgarten Bahnhof Kritzendorf

Essbarer Bahnhof Unterkritzendorf

Gemeinschaftsgarten

Essbare Stadt Korneuburg

Gemeinschaftsgarten Michlfarm

Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftsgartenprojekt „Urbaner Garten ung´spritzt“

Gemeinschaftsgartln im Haus der Sonne

Wohnprojekt mit Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftsgarten - Dorfgemeinschaft Burgstall/Oed

Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaft´s Gärten Michelhausen

Gemeimschaftsgarten "Das Beet ist voll"

Gemeinschaftsgartenprojekt Ebendorf

Gemeinschaftsgarten Oserstraße

Gemeinschaftsgarten Soziales Wohnhaus

Gemeinschaftsgarten Oberwaltersdorf

Gemeinschaftsgarten "Orther Gartltreff"

Gemeimschaftsgarten "Begrischgarten"

Pädagogische Gärten im Landesjugendheim Pottenstein

Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftsgarten der Kinder- und Jugendbibliothek Raasdorf

Gemeinschaftsgarten des NÖ Pflege- und Betreuungszentrums

Gemeinschaftsgarten "Feuerbohne"

Aktivgarten im Lebenshaus Lainsitztal

Gemeinschaftsgarten "Pfarrhof St. Martin"

Interkulturelles Gartenprojekt „GRUND“

Gemeinschaftsgarten Sonnenpark

1. Tullner Kräuter-Naschgarten

Gemeinschaftsgarten Beratungszentrum Tulln – PSZ GmbH

Gemeinschaftsgarten Alltagsgarten "Verein Möwe - Haus Ikara"

Gemeinschaftsgarten und Streuobstwiese

Angergärten - Schaugarten Gartendorf

Gemeinschaftsgarten Krautberg

Interkultureller Gemeinschaftsgarten Ausstellungsgasse

Gemeinschaftsgarten "kultur.GUT.natur"

Obst-Stadt (Standort Schnotzendorfergasse)

Obst-Stadt (Standort Stadtpark)