• Über uns
  • EU-Projekte
  • LE-Projekt Schmetterlinge fördern

LE-Projekt Schmetterlinge fördern

Durch unser Projekt „Schmetterlinge fördern“ soll die Bevölkerung nicht nur für das Thema Schmetterlinge sensibilisiert werden, sie soll aktiv aufgerufen werden, etwas gegen das Artensterben zu tun. Gärten und Grünräume, können für viele Arten Schutzräume und das passende Angebot an Futterpflanzen liefern. Umweltschutz und Artenschutz beginnt vor der Haustüre, dies soll klar mit dem Projekt vermittelt werden. Fertigkeiten und Konzepte zur Schaffung von geeigneten Lebensräumen sind Teil des Ergebnisses und bieten so schnelle Lösungsansetze. Mit dem Schutz von Schmetterlingen, werden auch weitere Insektenarten, aber auch Tiere wie etwa Vögel profitieren.

Die Wichtigsten Ziele sind:

  • Entwicklung einer Verteilbroschüre sowie einer Downloadbroschüre mit wichtigen Inhalten zum Schutz und der Förderung von Schmetterlingen in Gärten und Grünräumen.
  • Schaffung von einfachen Modulen für Gärten und Grünräume (Passende Pflanzen, Lebensraumgesellschaften, Unterschlupfmöglichkeiten), welche leicht, kostengünstig und mit größtmöglichem Nutzen für Schmetterlinge umgesetzt werden können. Publizierung der Module in Broschüren sowie Veröffentlichung bei Projektveranstaltungen.
  • Bewusstseinsbildung durch Verteilaktionen, Workshops mit Kindern, Impulsvorträgen, Pressearbeit
  • Gestaltung von 85 Schmetterlings-Gärten mit jeweils mindestens 1000m² in 7 österreichischen Bundesländern mit passenden Schmetterlingspflanzen für Falter und deren Raupen.
  • Abhaltung eines Schmetterlingskongresses mit breitem Publikum aus Expertinnen und Experten für den Wissensaustausch, Neuigkeiten über den Schutz von Schmetterlingen sowie der gemeinsamen Arbeit zum Schutz der Falter.

Dieses Projekt wird durch Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, Bundesministerium Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie und dem Bundesministerium Landwirtschaft, Regionen und Tourismus gefördert.

Förderstelle