Wettbewerbe und Auszeichnungen

Auszeichnung für die „Natur im Garten" Gemeinde

Entschließt sich eine Gemeinde für den naturnahen Weg der Grünraumpflege, kann sie dies werbewirksam für sich nutzen.

Auszeichnung mit dem „Goldenen Igel“

„Natur im Garten" Gemeinden haben die Möglichkeit, sich jährlich für die 100%ige naturnahe Pflege ihrer öffentlichen Grünflächen im abgelaufenen Kalenderjahr mit dem „Goldenen Igel“ auszeichnen zu lassen.

„Natur im Garten“ Gemeinden werden Ende des Jahres von Ihrem Regionalen „Natur im Garten“ BeraterIn zur Berichtslegung eingeladen.

„Blühendes Niederösterreich 2018“ Sonderpreis für Ökologisches Gärtnern

Wir honorieren ökologisch gepflegte Grünflächen

Die Aktion „Natur im Garten“ setzt sich für die ökologische Gestaltung und Pflege von öffentlichen Grünflächen ein. Mit dem Sonderpreis „Ökologisches Gärtnern“ möchten wir Gemeinden, Orte, Vereine oder Initiativen honorieren, die sich für ein Blühendes Niederösterreich mit einem besonderen Augenmerk auf ökologische Gestaltung und Pflege einsetzen.

Eingereicht werden können ökologisch wertvolle Projekte auf öffentlichen oder halböffentlichen Grünflächen. Von Gemeindeflächen wie Parkanlagen, Grünstreifen, Kreisverkehren, und Kindergärten bis hin zu Schulen, Pflegeheimen, Siedlungsfreiräumen, uvm. Einreichen können sowohl Gemeinden als auch Katastralgemeinden, Vereine, Initiativen oder Einzelpersonen.

Die Bewertungskriterien umfassen:

• Ökologische Gestaltung
Standortgerechte, ökologisch wertvolle und vielfältige Bepflanzung, Zulassen von Wildwuchs und Spontanvegetation, Verwendung von ressourcenschonenden oder recycelten Materialien, Anpassung an Klimawandel, Förderung der Biodiversität und von Biotopverbundsystemen.

• Ökologische Pflege
Erfüllung der „Natur im Garten“ Kernkriterien: Verzicht auf chemisch-synthetische Pestizide, chemisch-synthetische Düngemittel und Torf. Einsatz von ökologischen Pflegetechniken und effizienter Pflegeeinsatz: z. B. mulchen, nachhaltige und schonende Bodenpflege, Regenwassermanagement, ökologische Beikrautregulierung, Kompostierung und Kompostverwendung.

• Sozialer Wert
Vielfältige Nutzung möglich, Kommunikation der naturnahen Gestaltung oder Pflege, Partizipation - Bürgerbeteiligung, Integration, Inklusion.

• Innovations- und Vorbildcharakter
Innovative Idee, kreative Lösung, geeignet zur Nachahmung.

Preise:

1. Preis: Gutschein € 300,- von Partnerbetrieben und ein Vortrag von Gartenexperte Karl
Ploberger in Ihrer Gemeinde
2. Preis: Gutschein € 200,- von Partnerbetrieben und ein Vortrag von Gartenexperte Johannes
Käfer in Ihrer Gemeinde
3. Preis: Gutschein € 100,- von Partnerbetrieben

Die Einreichfrist endet am 08. Juni 2018. Die Siegerehrung findet voraussichtlich am 18. September 2018 statt. Die Entscheidung der Jury wird bis spätestens 13. Juli 2018 bekanntgegeben. Gemeinden, die bereits einmal den Sonderpreis für Ökologisches Gärtnern gewonnen haben, können dieselben Flächen frühestens nach fünf Jahren wieder einreichen.

Eine vormalige Siegergemeinde kann jedoch mit anderen Grünflächen erneut teilnehmen. Um Ihr Projekt einzureichen, senden Sie bitte das ausgefüllte Anmeldeformular mit aussagekräftigen Fotos an „Natur im Garten“, Kennwort „Blühendes NÖ - Natur im Garten Sonderpreis“, Weitraer Str. 20a, 3910 Zwettl oder per Email an gartentelefon@naturimgarten.at.

Für Rückfragen steht Ihnen das „Natur im Garten“ Telefon unter +43 (0)2742/74333 oder gartentelefon@naturimgarten.at gerne zur Verfügung.
„Blühendes Niederösterreich“ ist eine Gemeinschaftsaktion von NÖ Landwirtschaftskammer, NÖ Wirtschaftskammer, Land NÖ und den Gärtnern NÖs mit dem Ziel, die schönsten blumengeschmückten Orte des Landes zu ermitteln. Allgemeine Informationen zu „Blühendes Niederösterreich“ finden Sie hier: www.bluehendesnoe.at

Information

Weitere Infomationen erhalten Sie von unseren BeraterInnen in Ihrer Region.

mehr

"Blühendes Niederösterreich"

Hier können Sie das PDF mit allen Infos ansehen und downloaden.

MEHR