Kinder UNI Tulln 2024

Termin: 19. - 23. August 2024, 08:00 bis 17:00 Uhr

MOTTO: Gemeinsam die Zukunft vielfältig gestalten

Für 160 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren

 

Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung: EUR 75,-*

*Die Kosten von € 400,- pro Kind reduzieren sich dank der Förderungen um € 325,-.

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Abteilung Wissenschaft und Forschung des Landes Niederösterreich und der Stadtgemeinde Tulln. Gesponsert von ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur.

In der Kinder UNI Woche finden von Montag bis Freitag an allen Vormittagen Vorlesungen und Workshops am Campus Tulln Technopol oder auf der GARTEN TULLN statt. Nachmittags gibt es ein Programm mit Spiel- und Erlebnisprogrammen auf der GARTEN TULLN oder in der Stadtgemeinde Tulln.

Abholzeiten: Montag bis Donnerstag 14.00 Uhr oder ab 16.30 Uhr

Am Freitag, 23. August findet um 15.00 Uhr die feierliche Sponsion statt, zu der auch die Familien der Kinder herzlich eingeladen sind.

Von Montag, 19. August, bis Freitag, 23. August, finden vormittags Vorlesungen und Workshops auf der GARTEN TULLN und am Campus Tulln Technopol statt. Im Rahmen dieser Programme lernen die Kinder die Arbeit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kennen und bekommen einen Einblick in wissenschaftliche Berufe. Außerdem bekommen die Jungstudierenden viel Gelegenheit zum Forschen, Experimentieren und kreativen Gestalten. Die Kinder werden von ausgebildeten Pädagoginnen und Pädagogen betreut und fahren gemeinsam mit Bussen zwischen den beiden Veranstaltungsorten hin und her.

Am Campus Tulln Technopol bieten die Universität für Bodenkultur Wien (KinderBOKU), die FH Wiener Neustadt - Biotech Campus Tulln, das AIT Austrian Institute of Technology und und das FabLab NÖ der Abteilung Wissenschaft und Forschung des Landes NÖ Vorlesungen und Workshops an. Außerdem finden Führungen im Haus der Digitalisierung statt. Auf der GARTEN TULLN werden die Vorlesungen und Workshops von der Donauuniversität Krems, der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, dem Verein Technologykids, der Gartenbauschule Langenlois und „Natur im Garten“ durchgeführt.

An den Nachmittagen gibt es die Möglichkeit, an weiteren Spiel- und Erlebnisprogrammen teilzunehmen. Diese finden vorrangig auf der GARTEN TULLN statt. Außerdem werden alle Gruppen im Laufe der Woche einen Ausflug in die Stadtgemeinde Tulln unternehmen.

Am Freitag, 23. August, findet um 15.00 Uhr die feierliche Sponsion auf der GARTEN TULLN statt, zu der auch die Familien der Kinder UNI Kinder herzlich eingeladen sind.* Im Rahmen der feierlichen Sponsion bekommen die Studierenden ihre persönliche Urkunde überreicht.
* Pro Familie haben je zwei Begleitpersonen am 23. August freien Eintritt, drei weitere Begleitpersonen beliebigen Alters erhalten Ermäßigungsgutscheine um je € 1,-- . Alle weiteren Gäste sind herzlich willkommen, für sie gelten die regulären Eintrittspreise der GARTEN TULLN.

Die Verpflegung von Montag, 19.8., bis Freitag, 23.8., beinhaltet ein warmes Mittagessen sowie ganztägig Obst und Getränke. Beim Mittagessen können die Kinder zwischen einem vegetarischen und einem nicht vegetarischen Gericht wählen.

Vorlesung: Was ist eine Universität?

Die Kinder erhalten einen Einblick, welche Aufgaben Universitäten haben und erfahren wie das alltägliche Leben der Studierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BOKU aussieht.

Organisation: Universität für Bodenkultur, KinderBOKU

Referentinnen: Eva Pointner, B.Sc, Daniela Fuchs, B.Sc, Paulina Vogt, B.Sc, DIin Dipl.-Ing.in Martina Fröhlich

Workshop: Wachsen an der BOKU sogar Musikinstrumente?

Die Kinder lernen Kürbisse kennen, die an der BOKU angebaut werden und wofür man sie verwenden kann. Mit BOKU-Mitarbeiter Severin Neira und der Musikpädagogin Helga Neira erfahren sie zudem, was Inklusion bedeutet und wie sie an der BOKU gelebt wird.

Organisation: Universität für Bodenkultur, KinderBOKU

Referentinnen und Referenten: Eva Pointner, B.Sc, Daniela Fuchs, B.Sc, Paulina Vogt, B.Sc, DIin Dipl.-Ing.in Martina Fröhlich, Severin Neira und Helga Neira-Zugasti

© KinderBOKU

Vorlesung und Workshop: Was Holz leistet - teste Holz auf seine Eigenschaften!

Die Kinder lernen im Selbstversuch und im Prüflabor wichtige Eigenschaften von Holz kennen und erfahren, was Holz alles aushalten und wie es von Menschen genutzt werden kann.

Organisation: Universität für Bodenkultur

Referentinnen und Referenten: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts für Holztechnologie und Nachwachsende Rohstoffe der BOKU University

© BOKU, Robert Stingl

Vorlesung: Artenvielfalt - Wozu?

Artenvielfalt – Die Summe der unterschiedlichen Lebewesen in einem Lebensraum. Aber: das Leben ist für Tiere und Pflanzen und oft auch für uns Menschen nicht leicht. Die Vielfalt der Lebewesen wird geringer. Ist das ein Problem? Gibt es Lösungen dafür? Auf diese Fragen werden wir gemeinsam Antworten finden und die ein oder andere Überraschung erleben!

Organisation: Universität für Weiterbildung Krems, Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement, Allianz Biodiversität und Wasser

Referentin: Dr. Eva Schober

Workshop: Gemeinsam für unsere Artenvielfalt

Natur ist schön! In unserem Workshop werden wir gemeinsam die vielfältige Natur erforschen und herausfinden, wie wir die Artenvielfalt bewahren können. Außerdem werden wir entdecken, welche Rolle gesunde Ökosysteme für die Vielfalt und für uns Menschen haben.

Organisation: Universität für Weiterbildung Krems, Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement, Allianz Biodiversität und Wasser

Referentin: Dr. Eva Schober

© „Natur im Garten”, Joachim Brocks

Vorlesung: Biotechnologie – mit der Zelle als Fabrik in eine nachhaltige Zukunft

Die Vorlesung erläutert, wie mit Hilfe von (Mikro)Organismen verschiedenste Produkte des Alltags hergestellt werden können. Dies reicht von Lebensmitteln und deren Zusatzstoffen, über Biokunststoffe, bis hin zu pharmazeutischen Produkten. Im Vordergrund stehen die positiven Aspekte der biotechnologischen Verfahren im Hinblick auf Ressourcenschonung, Nutzung nachwachsender Rohstoffe und Zero-Waste-Prozesse.

Organisation: FH Wiener Neustadt – Biotech Campus Tulln

Referentin: Martina Maier, MSc

Workshop: Biotechnologie in der Praxis

Biologisch abbaubarer Kunststoff wird von den Kindern selbst im Labor hergestellt. Lebensmittelzusatzstoffe werden im Labor mittels Dünnschichtchromatographie aufgetrennt und identifiziert. Die Kinder bestimmen mittels photometrischer Messung im Labor den Zuckergehalt ihrer Probe.

Organisation: FH Wiener Neustadt – Biotech Campus Tulln

Referentin: Martina Maier, MSc

© FHWN - Campus Tulln

Lerne das FabLab Niederösterreich kennen!

Wer sich immer schon in virtuelle Welten begeben, Augmented Reality oder 3D-Druck ausprobieren wollte, ist hier genau richtig: Die Wissenschaftsabteilung des Landes Niederösterreich betreibt ein FabLab im Haus der Digitalisierung in Tulln. Um einen Einblick in die „Werkstatt der Zukunft“ zu bekommen, können die Technologien der Zukunft selbst ausprobiert werden.

Organisation: Abteilung Wissenschaft und Forschung des Landes Niederösterreich, FabLab NÖ im Haus der Digitalisierung

© FabLab NÖ

Führung im Showroom Haus der Digitalisierung

Was ist digital? Was sind Daten? Was ist künstliche Intelligenz? Können Daten, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz unser Leben verbessern?

Wie kann uns die Digitalisierung im Alltag und im Beruf helfen? Dies und viele Anwendungen können im Haus der Digitalisierung erlebt werden.

Organisation: Haus der Digitalisierung - ecoplus Digital GmbH

© „Natur im Garten”, Susanne Kropf

Vorlesung: Mikroplastik in Agrarsystemen

Wo kommt überall Plastik in der Landwirtschaft vor? Gibt es Alternativen und wie lange braucht eigentlich biologisch abbaubares Plastik, bis es verschwunden ist? Was sagen die Bodenlebewesen dazu? Was lebt im Boden?

Diese und viele andere Fragen rund um das Thema Mikroplastik, wie man es sichtbar macht und wie es vermieden werden kann werden besprochen.

Organisation: AIT Austrian Institute of Technology GmbH

Referentin: Dr. Claudia Preininger

Workshop: Erlebnisraum Plastik

In unseren Labor-Stationen können Mikroplastik Teilchen mikroskopiert, biologisch abbaubares Plastik hergestellt und individuell gestaltet werden. Wir zeigen welche Pilze und Bakterien im Boden vorkommen und welche wichtige Rolle sie im Themenfeld Mikroplastik haben.

Organisation: AIT Austrian Institute of Technology GmbH

Referentin: Dr. Claudia Preininger

© Akos Burg

Vorlesung: Stadt der Zukunft

Warum gibt es große Einkaufszentren am Stadtrand, während die Innenstädte leer bleiben? Was bedeutet das für die Stadtentwicklung und wie könnte die Stadt der Zukunft aussehen?

Organisation: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Referentin: Katrin Zwanziger

Workshop: Zukunftsarchitekten

Kommt mit auf eine spannende Reise, auf der wir gemeinsam erforschen, wie wir unsere Stadt nach unseren Vorstellungen gestalten können. Stellt euch vor, ihr seid die Architekten und Stadtplaner eurer eigenen Stadt. Was braucht ihr zum Leben? Was macht eure Stadt so einzigartig?

Organisation: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Referentinnen und Referenten: Laura Jindrak, Andrea Neuhauser, Benno Simon und Katrin Zwanziger

© pixabay

Vorlesung: Mechanisches „Programmieren“

Spieluhren, Webstühlen und Lochkarten – Vorläufer des Computers?

Organisation: Verein Technologykids

Referentin: Dr. Christina Adorjan

Workshop: Erfinder*innenwerkstatt: Geschichten zum Kurbeln

Bau deinen eigenen Automaten! Dieser Tinkering-Workshop verbindet Technik mit Kunst und Design: Der Automat zum Kurbeln bringt mit Nockenwellen, Hebeln und Kurbelwellen Bewegung in den narrativen Teil.

Organisation: Verein Technologykids

Referentinnen: Dr. Christina Adorjan, Dr. Andrea Ramer

© Verein Technologykids

Vorlesung: Vom Samen zur Pflanze, dem Geheimnis auf der Spur!

In dieser Vorlesung beschäftigen wir uns mit dem Aufbau eines Samens. Wie funktioniert das? Was passiert da? Ein Same besteht aus verschiedenen Teilen, die je nach Pflanzenart leicht variieren können.

Organisation: Gartenbauschule Langenlois

Referentinnen und Referenten: Helmut Jäger - BEd; Herbert Hammerl – BEd; Günther Soukup – BEd; Nina Wiener – BEd; Ramona Strobelberger – BEd

Workshop: Klimapflanzen - Aussaat, kultivieren, verkosten

Im Workshop wird der Same eines Klimabaumes (Blasenbaum) im Zuchtsubstrat getopft und anhand einer schon gekeimten Pflanze genauer erklärt und umgetopft. Jeder darf sich eine Pflanze mit nachhause nehmen.

Manche Samen schmecken auch gut, darum gibt es eine Verkostung.

Organisation: Gartenbauschule Langenlois

Referentinnen und Referenten: Helmut Jäger - BEd; Herbert Hammerl – BEd; Günther Soukup – BEd; Nina Wiener – BEd; Ramona Strobelberger – BEd

© Gartenbauschule Langenlois

Vorlesung: Dem Igel auf der Spur

Wie lebt ein Igel? Welche Anforderungen hat er an seinen Lebensraum? Und was braucht ein Garten, um igelfreundlich zu sein? Bei dieser Vorlesung bekommt ihr Antworten auf diese und weitere Fragen rund um den Stachelritter.

Organisation: „Natur im Garten“

Referentinnen: DI Marlis Pardeller und Martina Wappel, BA

Workshop: Igelforscherinnen und Igelforscher im Einsatz für den Igel

Die Jungstudierenden erforschen in Kleingruppen den Garten und überprüfen ihn auf seine Igelfreundlichkeit. Anhand von Fußabdrücken können sie beobachten, ob der Igel hier in der Nacht unterwegs ist. Dabei lernen sie wichtige Elemente eines naturnahen Gartens kennen und was wir für den Igel und seine Freunde tun können.

Organisation: „Natur im Garten“

Referentinnen: DI Marlis Pardeller und Martina Wappel, BA

© „Natur im Garten“, Katharina Weber

Workshop: Physik in Experimenten

Wenn Wasser plötzlich nach oben fließt, Dinge schweben können, oder Blitze durch die Luft jagen, gibt uns die Natur große Rätsel auf. Du denkst nur berühmte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verstehen, wie die Welt funktioniert? Falsch gedacht! In diesem Workshop kannst auch du zum Forscher oder zur Forscherin werden, und wirst dabei auch noch eine Menge Spaß haben. Physik hautnah, in vielen spannenden, lustigen und überraschenden Experimenten.

Organisation: SCI.E.S.COM | TALENTE.CAMPUS.HERNSTEIN

Referent: Mag. Dr. Johannes Leitner

© shutterstock

Workshop: Expedition Gartenteich

Ausgerüstet mit Kescher und Becherlupe gehen die Kinder in Forscherteams auf die Suche nach Tieren im Gewässer und am Ufer. Wie atmen Insekten unter Wasser oder wie laufen sie auf der Wasseroberfläche?

Organisation: DIE GARTEN TULLN

© „Natur im Garten”, Susanne Kropf

Tulu Tour: Rätselabenteuer durch Tulln

Gemeinsam mit dem Kamel „Tulu“ werden die Kinder zu Ahnenforschern und entdecken dabei die bekanntesten Denkmäler Tullns. Kannst du Tulu helfen, die Geschichte über seinen 7xUr-Opa herauszufinden?

Organisation: Stadtgemeinde Tulln

Bist du zwischen 8 und 12 Jahre alt und willst mal für eine Woche eine Forscherin oder ein Forscher sein?

Dann komm im August zur Kinder UNI Tulln! Hier kannst du:

  • in einem echten Labor Experimente machen und forschen
  • dich wie eine Studentin oder ein Student an der Universität fühlen
  • verschiedene wissenschaftliche Berufe kennenlernen
  • Spannendes entdecken beim Bestimmen von Tieren und Pflanzen
  • selber etwas einpflanzen, ausprobieren und herstellen
  • gemeinsam eine Woche lang lernen, spielen und Spaß haben

DIE GARTEN TULLN, Am Wasserpark 1, 3430 Tulln

Campus Tulln Technopol, Konrad-Lorenz-Straße, 3430 Tulln

Beim Ankommen am Morgen des ersten Tages werden alle 160 Kinder in acht Gruppen aufgeteilt. Wenn du mit deiner Freundin oder deinem Freund zusammen in einer Gruppe sein möchtest, sag uns das bei der Anmeldung.
In dieser Gruppe bleibt ihr von Montag bis Freitag zusammen. Innerhalb der Gruppen kann während der Kinder UNI-Woche nicht getauscht werden. Ihr habt eure eigenen Betreuerinnen oder Betreuer, die mit euch gemeinsam unterwegs sind.
Du bekommst am ersten Tag einen Wochen-Plan mit einer Liste aller Lehrveranstaltungen, an denen du im Laufe der Woche mit deiner Gruppe teilnehmen wirst.
Es gibt Workshops nur für eure Gruppe, damit ihr möglichst viel erforschen könnt. Eure Betreuerinnen und Betreuer kennen sich aus und bringen euch immer rechtzeitig an den richtigen Ort.
Am letzten Tag der Kinder UNI Tulln bekommst du eine Urkunde!

Wir treffen uns in der Früh in der GARTENHalle auf der GARTEN TULLN. Sei bitte zwischen 8.00 Uhr und 8.45 Uhr vor Ort.
Solltest du nicht rechtzeitig kommen können, dann gib bitte im Kinder UNI-Büro Bescheid.
Um 9:00 Uhr geht’s richtig los mit den Vorlesungen und Workshops. Deine Betreuerinnen und Betreuer kennen das Programm für deine Gruppe und begleiten dich.
Ein Bus führt dich und deine Gruppe zwischen dem Campus Tulln Technopol und der GARTEN TULLN hin und her.
Zu Mittag essen wir auf der GARTEN TULLN.
Zum Spielen lädt dich ein toller Abenteuer- und Natur-Spielplatz auf der GARTEN TULLN ein.

  • AIT Austrian Institute of Technology GmbH
  • Donauuniversität Krems Department für Bauen und Umwelt (DBU) Zentrum für Umweltsensitivität
  • FH Wiener Neustadt – Biotech Campus Tulln
  • Gartenbauschule Langenlois
  • Haus der Digitalisierung - ecoplus Digital GmbH
  • Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
  • Technologykids
  • Universität für Bodenkultur Wien (KinderBOKU)

Die Anmeldung für die Kinder UNI Tulln startete am 22. April 2024 um 08.00 Uhr online auf der Website oder beim „Natur im Garten“ Telefon unter 02742/74333.

Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben, unabhängig davon, ob die Kinder telefonisch oder online angemeldet werden.

Die Erziehungsberechtigten erhalten zeitnah nach der Anmeldung eine Email mit Informationen über Zusage oder Reihung auf der Warteliste.

Falls Ihr Kind einen Platz hat, schicken wir Ihnen eine Zahlungsaufforderung und weitere Informationen.

Zahlbar ist die Teilnahmegebühr innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt.

Mit der Einzahlung ist der Platz bei der Kinder UNI Tulln fixiert!

Wird die Teilnahmegebühr nicht einbezahlt, wird die Anmeldung storniert und Ihr Anspruch auf einen Platz verfällt.

Abmeldung: Sollte ihr Kind aus einem wichtigen Grund nicht teilnehmen können, bitte sofort beim „Natur im Garten“ Telefon unter 02742/74 333 anrufen, damit wir den Platz an ein Kind auf der Warteliste weitergeben können.

Wenn Sie Ihr Kind bis zum 05. August 2024 abmelden, müssen wir 50 % der einbezahlten Teilnahmegebühr als Storno einbehalten. Bei einer Abmeldung nach dem 05. August 2024 können keine Kosten mehr zurückgezahlt werden.

                       

„Natur im Garten“ Telefon: +43 (0) 2742 / 74 333