• Gartenwissen
  • Gartenwissen für PrivatgärtnerInnen
  • G'steckt & G'rührt

G'steckt & G'rührt

Anregendes Badesalz & erfrischendes Peeling

Ein hübsches Glas ist dazu fast genauso wichtig wie die Zutaten, die ich jetzt nacheinander und Schichte für Schichte hinein gebe.

Ich beginne mit grobkörnigem Natursalz.

Dann folgen Rosmarin-Nadeln und Lavendelblüten – sie geben nicht nur eine hübsche Farbe sondern können ebenfalls bei niedrigem Blutdruck helfen; genauso wie Weißdorn, den ich als nächste Schichte darauf lege. Anregend und belebend, sowohl für die Haut als auch für den Kreislauf ist das Koffein im Kaffeesud.

Das ist meine nächste Schicht. Gemeinsam mit dem Salz ergibt das einen angenehmen Peeling-Effekt, der alte Hautschüppchen entfernt.
Jetzt kommen noch Rosenblüten – für Duft, Sinnlichkeit und zur Hautpflege - oben drauf und zum Schluss schließe ich noch mit einer Schichte Salz ab.
Für einen intensiveren Duft und auch um die anregende Wirkung zu verstärken, träufle ich jetzt noch ca 20 Tropfen rein ätherisches Rosmarinöl darauf und schließe das Glas.

Wenn es vor der Verwendung etwas durchziehen darf, schadet es nicht.
Für ein Vollbad verwende ich ca. die Hälfte des Inhalts, gut durchgemischt.
Für ein Peeling entnehme ich 4 bis 5 Esslöffel und verrühre die Mischung, bevor ich den Körper damit einmassiere mit etwas Ölivenöl.
Menschen mit hohem Blutdruck sollten den Rosmarin gegen Kamille tauschen, das Wohlgefühl nach so einem Bad oder Peeling bleibt in jeden Fall erhalten.

Tipp: Ich schenke es gerne zur Hochzeit, einem Menschen mit niedrigem Blutdruck oder mir selber, wenn ich mich, speziell an heißen Tagen, ein wenig verwöhnen will.