• Gartenwissen
  • Gartenwissen für PrivatgärtnerInnen
  • G'steckt & G'rührt

G'steckt & G'rührt

Türkranz aus buntem Herbstlaub

Was wird benötigt?
  • Kleiderbügel aus Draht
  • buntes Laub oder alternativ Efeu
  • Bänder zum Dekorieren
  • eventuell Locher
Anleitung

Die Blätter sollten frisch und trocken sein, um sie gut verarbeiten zu können. (Also entweder an einem trockenen sonnigen Tag zusammenkehren oder sie noch ein wenig trocknen lassen.)
Benötigt wird ein Kleiderbügel aus Draht, wie man ihn in der Putzerei bekommt: Kleiderbügel öffnen und zu einem Kranz biegen, der Haken oben bleibt und dient später als Aufhängung. Blätter auffädeln, indem man sie mit dem Draht mittig durchsticht. Das dauert eine ganze Weile, aber die Blätter haben schliesslich auch eine ganze Weile gebraucht
um so schön zu wachsen. Welches Laub man verwendet ist nicht wichtig, auch Unregelmässigkeiten sehen gut aus.

Zum Schluss wird der Kranz noch mit schönen Bändern dekoriert - ein einfacher Kranz mit großer Wirkung!

ALTERNATIVEN:
Auch mit Efeu lässt sich übrigens so ein Kranz machen, das dunkle Grün sieht sehr dekorativ aus.
Falls man weniger Zeit hat, macht man einfach einen kleinen Kranz aus normalem Basteldraht.

TIPP:
Aus den kaputt gegangenen Blättern kann man buntes Confetti herstellen. Dazu locht man die Blätter einfach mit einem Locher. Das Confetti sieht drinnnen auf den Tisch gestreut ganz zauberhaft aus.