• Gartenwissen
  • Gartenwissen für PrivatgärtnerInnen
  • G'steckt & G'rührt

G'steckt & G'rührt

Bilderrahmen für den Garten

Natur im Garten-Deko-Expertin Elisabeth Sophie Palme rahmt im wahrsten Sinne des Wortes den Garten ein. Alte Bilderrahmen geben mit Moos, Hauswurz und Geschenkbändern verziert und in einem Baum aufgehängt eine wunderschöne Gartendekoration ab.

Material
  • Alte Bilderrahmen
  • Geschenkbänder (es kann auch Spagat verwendet werden)
  • Schere
  • Blumendraht
  • Optional zum Verzieren: Moos, Zapfen , Zieräpfel, Hauswurzen, Blumen
So geht’s
  • Falls noch Glas im Rahmen ist, muss dieses zuerst entfernt werden.
  • Dann bindet man zwei Geschenkbänder in den Ecken des Rahmens fest, um ihn später aufhängen zu können.
  • Nun wird der Rahmen dekoriert! Man kann den Rahmen mit Moos schmücken, das mit dem Draht befestigt wird. Einfach um das Moos herumwickeln, bis es fest ist. Es können auch Zieräpfel verwendet werden, durch die man den Draht entweder steckt, oder man umwickelt sie wieder. Mit Hauswurzen oder frischen Blumen kann man den Rahmen noch schmücken.
  • Falls der Rahmen schon sehr alt und abgegriffen ist, kann man ihn auch mit einer Außenfarbe streichen, je nach Belieben.
  • Nun wird der Rahmen z.B. an einem Baum aufgehängt. Bei einer Party ist er bestimmt ein totaler Hingucker! Es können viele witzige Fotos mit den Gästen gemacht werden, die man ihnen dann entweder mitgibt, oder in ein Gästebuch klebt.