• Gartenwissen
  • Gartenwissen für PrivatgärtnerInnen
  • G'steckt & G'rührt

G'steckt & G'rührt

„Deko für die Grillparty“

Am längsten Tag des Jahres, der Sommersonnwende, wird in vielen europäischen Kulturen Sonne, Wärme und Licht gefeiert. Dazu passend hat Sophie Palme heute für uns einen Dekorationstipp vorbereitet, der die nächste Grillfeier bestimmt ganz außergewöhnlich anmuten lässt. Genießen Sie mit ihren Gästen die kommenden lauschigen Sommerabende bei Blumenduft und Kerzenschein.

Materialien
  • Blumen aus dem Garten
  • Altglasflaschen
  • passende Kerzen
  • Bast
  • Stecken
  • Schere
  • Wasser
Anleitung

1.    Die Altglasflasche vom Etikett befreien und mit dem Bast an den Stecken binden.
Wenn man Weißglas verwendet, wirkt es am Abend als ob die Blumenvase schweben würde. Buntglasflaschen z.B. in einem schönen Blau zaubern auch eine ganz besondere Atmosphäre.

2.    Den Stecken mit der Vase an den gewünschten Platz im Garten fest in die Erde stecken.

3.    Die Flasche mit Wasser füllen und die Lieblingsblumen aus dem Garten arrangieren. Ein kleiner Tipp: weniger ist mehr, so wirkt der Blumenstrauß duftig und leicht. Statt Blumen oder als Kombination können natürlich auch frische Kräuter verwendet werden.

4.    Wenn es dann dunkel wird, kann die Blumendekoration ganz einfach in eine Fackel umgewandelt werden.

  • Den Blumenstrauß aus der Flasche entfernen und einzelne Blüten in der Flasche im Wasser untertauchen.
  • Eine Kerze in den Flaschenhals stecken. Sollte die Kerze zu dick sein und nicht in den Flaschenhals passen, können Sie die Kerze mit einem Messer vorsichtig ein wenig anspitzen. Nicht zu stark, damit die Kerze nicht bricht, die Kerze sollte zum Schluss wirklich stabil in der Flasche stecken.
  • Auf diese Weise können Sie auch Wege oder Mauern im Garten dekorativ und dezent beleuchten.