• Gartenwissen
  • Gartenwissen für PrivatgärtnerInnen
  • G'steckt & G'rührt

G'steckt & G'rührt

Die Birnen versüßen Kräuterhexe Uschi Zezelitsch jedes Jahr die nasskalten Herbsttage. Sie zaubert die Früchte als „Pikante Luise“ auf den Tisch. Ein kulinarischer Hochgenuss!

Uschi: "In der Herbstzeit ist die Birne ein idealer Begleiter zu Wild – als Birnen-Chutney zum Beispiel. Aber auch als Vorspeise. Die „Pikante Luise“ lässt sich vor allem ganz einfach zubereiten.
Die halbierten oder geviertelten Birnen sind schon neugierig darauf, womit sie dieses Mal gefüllt werden. Heute ist es eine Käsecreme. Damit sie nicht braun werden, habe ich sie mit Zitronensaft bestrichen. Das entfernte Fruchtfleisch habe ich fein gehackt und gebe es zum Ziegenfrischkäse dazu. Außerdem braucht´s noch einen Spritzer Balsamico, gehackten Thymian, Pfeffer und eine Prise Chili. Senf und Kreuzkümmel wären auch noch eine Variante. Jetzt verrühre ich die Creme, gebe sie in einen Spritzsack und fülle die Birnen. Obendrauf kommen Nüsse, Kräuter und je nachdem zu welchem Anlass die Birnen serviert werden, dekoriere ich mit Feigen oder Feigensenf, Granatapfelkernen oder mit essbaren Sternchen…
Die „pikante Luise“ ist überall ein gern gesehener Gast!"

Hier geht es zum Rezept