• Praxistag Pestizidfreies Unkrautmanagement in Ihrer Gemeinde

Praxistag Pestizidfreies Unkrautmanagement in Ihrer Gemeinde

Donnerstag, 21. Juni 2018, 09.30 - 16.00 Uhr in Langenlois

Mini-Messe - Maschinenvorführungen - Erfahrungsaustausch

Das Verbot von Unkrautvernichtern auf versiegelten Flächen stellt immer noch große Herausforderungen an die Gemeinden. Mit diesem Praxistag bieten wir Antworten auf die  Fragestellungen der Gemeinden: Was gibt es an Technik, welche Methode ist für unsere Gemeinde am besten geeignet und welche Kombinationen sollten eingesetzt werden? Wie finanziere ich die Maschinen?

An diesem Tag werden unterschiedliche Umsetzungsmodelle und Finanzierungsmodelle aus den Gemeinden vorgestellt, wie z.B. Gemeindekooperationen oder Vergabe der Pflege. In der ganztägig stattfindenden Ausstellung und Mini-Messe sind die namhaftesten Hersteller thermischer und  mechanischer Unkrautbekämpfung mit ihren Geräten vertreten. Getaktete Vorführungen ergänzen diesen Praxisteil. Für Hintergrundinformationen sind zudem Infostände der Behörden, der Kammer und des Landes vertreten.

PROGRAMM
  • 9:30 Uhr: Registrierung
  • 10:00 Uhr: Begrüßung
    Harald Leopold, Bürgermeister der Stadtgemeinde Langenlois
    Franz Fuger, Direktor Gartenbauschule Langenlois
  • 10:10-10:20 Uhr: Impuls: Modernes Unkrautmanagement braucht keine Chemie
    Johannes Pressl, Bürgermeister und 2. Vizepräsident des NÖ
    Gemeindebundes
  • 10:20 - 10:30 Uhr: Unkrautmanagement ist mehr als Unkrautbekämpfung
    Andreas Steinert, “Natur im Garten“ Grünraumservice
  • 10:30-10:40 Uhr: Überblick über thermische und mechanische Verfahren
    Robert Lhotka, „Natur im Garten“ Grünraumservice
  • 10:40-11:40 Uhr: Erfahrungen aus den Gemeinden
    - Auslagern oder Selbermachen?
    Ternitz, Stadtamtsdirektor Gernot Zottl
    - Was leisten thermische Geräte
    Baden, Obergärtner Stefan Ferschich
    - Erfahrungen mit Wildkrautbürsten
    St. Leonhard am Forst, Gemeinderat Josef Motusz
    - Wieviel verschiedene Geräte sind notwendig?
    Tulln, Gartenleiter Mario Jaglarz
    - Welche Kombinationen sind sinnvoll?
    Gänserndorf, Abtl. Wirtschaftshof Robert Fischer
  • 11:40 – 13:30 Uhr Messe, begleitend
    - 11:45 Uhr Vorführung Abflämmen/Infrarot
    - 12:15 Uhr Vorführung mechanische Verfahren
    - 12:45 Uhr Vorführung Heißwasser/Heißdampf/Heißschaum
  • 13:30-14:30 Uhr: Spezielle Methoden und spezielle Standorte
    - Eine Region managt das Unkraut gemeinsam
    Leaderprojekt Donau NÖ Mitte, Susanne Gugerell/Fiona Kiss
    - Fugensanierung in Eigenleistung
    Stadtgemeinde Gmünd, Bauhof
    - Praktische Tipps zu Liegewiesen/Sportplätzen/Kindergärten
    Firma Gartenleben, Stefan Strobelberger
    - Rieselflächen und Friedhöfe – die Sorgenkinder?
    Artstetten-Pöbring, Vizebürgermeister Franz Lumesberger-Hintersteiner
    St. Leonhard am Forst, Gemeinderat Josef Motusz
  • ab 14:30 Uhr Messe
TEILNEHMENDE FIRMEN
  • Abflämmtechnik/Infrarot Brühwiler, Reinert, Ripagreen, Kersten
  • Heißwasser/Heißdampf Ertl Reinigungstechnik, Hartner, Heatweed (Wave), Kärcher, Keckexx
  • Heißschaum Elmo, Weedingtech
  • Heißluft WeedControl, Zacho
  • Wildkrautbürsten Gepa, Gutleben, Hochfilzer, Körber, Tielbürger, Kersten
  • Kreiseleggen Agria, Lipco
  • Service für Gemeinden Green Service, Maschinenring
INFO-STÄNDE
  • Leader Donau NÖ Mitte, Gemeindekooperation
  • „Natur im Garten“ GmbH, Gütesiegel für ökologische Produkte
  • Gartenleben GmbH, Ökologische Sportplatzpflege, Rasenpflege
  • Bio-GÜV GmbH, Produktbewertung für den ökologischen Grünraum
  • Agentur für Ernährungssicherheit AGES, Leistung der AGES für die Gemeinde! Infos und Beratung
  • Landwirtschaftskammer Niederösterreich, Pflanzenschutzmittelberatung
    und Sachkunde für Anwender
  • Nachhaltiges Beschaffungsservice der Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu),
    Beratung, Kriterien und Empfehlungen für den nachhaltigen Einkauf
Veranstalter

Veranstalter ist das Land Niederösterreich, Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft (RU3), 3100 St. Pölten.

Auf der Karte

Programm

Hier können Sie das Programm als PDF downloaden.

MEHR

Share
Drucken

Anmeldung

Mittagessen (EUR 8,-)

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung bis spätestens 19. Juni 2018