Schlossinsel, schlossORTH Nationalpark-Zentrum

In der Unterwasserstation können Fische beobachtet werden., © Kovacs
Sumpfschildkrötengehege auf der Schlossinsel, © Kracher
Spurenstation auf der Schlossinsel, © Kern
Schloss Orth, © Kern
© Zsolt Kudich
© Rita Newman
Stipfelpfad und Seilbrücke auf der Schlossinsel, © Kern B.
Schlossinsel Exkursion, © Kovacs

Au-Erlebnis auf der Schlossinsel

Der 1996 gegründete Nationalpark Donau-Auen bewahrt – zwischen Wien und Bratislava liegend – die letzte große Flussauen-Landschaft Mitteleuropas. Lebensader des Nationalparks ist die auf 36 km frei fließende Donau, die einzigartige Lebensräume für Pflanzen und Tiere schafft. Das schlossORTH Nationalpark-Zentrum ist Treffpunkt und Ausgangspunkt für geführte Touren und Wanderungen in die Donau-Auen. Die multimediale Ausstellung DonAUräume ermöglicht BesucherInnen, die Aulandschaft aus verschiedensten Perspektiven zu erleben.

Die Schlossinsel, das Auerlebnisgelände des Zentrums, lädt mit verschiedenen Stationen zum Beobachten von heimischen Tieren und Pflanzen ein. Die Unterwasser-Beobachtungsstation bietet spannende Blicke in, unter und über ein Altarmgewässer. So manch scheuer Bewohner der Auen kann hier hautnah erlebt werden. Lebensräume und Nisthilfen bieten Europäischen Sumpfschildkröten, Fischen, Muscheln, heimischen Natternarten, Fröschen, Unken und verschiedenen Insektenarten ein Zuhause.

Attraktionen

Veranstaltungen: Veranstaltungen im Schaugarten

Besuchsdauer: Besucher verbringen durchschnittlich 3 Stunden auf dem Gelände der SchlossInsel

Eintritt: ab € 8,00 pro Erwachsener | Kinder ab € 5,00

Führungen: alle Angebote finden Sie hier

Barrierefreiheit: Das Gelände kann zum Größten Teil barrierefrei besichtigt werden, weitere Informationen

Hunde: Die Mitnahme von Hunden ist nicht erlaubt

Auf der Karte


Weitere Schaugärten in der Region

„Natur im Garten“ Telefon: +43 (0) 2742 / 74 333