Kurpark & Rosarium Baden

Mozarttempel im Kurpark Baden, © Natur im Garten/Alexander Haiden
Kurpark Baden, © Lois Lammerhuber
Kurpark Baden bei Wien, © "Natur im Garten" Schaugärten
Fotofestival im Rosarium, © Ovidiu Dehelean/Festival La Gacilly-Baden Photo
Rosarium Baden, © Lois Lammerhuber
Frühling im Kurpark Baden, © Lois Lammerhuber
Beethoventempel im Kurpark Baden, © Natur im Garten/Alexander Haiden
Badener Rosarium, © Badener Rosarium/Lois Lammerhuber
Badener Rosarium, © Rainer Mirau
Orangerie Rosarium Baden, © Rainer Mirau
Frühling im Kurpark Baden, © Christian Dusek, Kurpark Baden

200 Jahre Rosen-Tradition in Baden bei Wien

Baden bei Wien, als kaiserliche Sommerresidenz weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt, blickt als Stadt der Gartenkultur auf eine lange Tradition zurück. Sei es im Doblhoffpark mit dem größten Rosarium Österreichs oder dem historischen Kurpark, gleich neben dem Congress Casino – in Baden flaniert man durch wunderschöne Gartenanlagen. Vor allem das Badener Rosarium mit über 30.000 Rosenstöcken in mehr als 800 Sorten  bietet internationale Gartenkunst auf höchstem Niveau. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Biedermeierstadt bei der "Entente Florale 2005" den Titel "Schönste Blumen- und Gartenstadt Europas" verliehen bekam.

Der weitläufige Kurpark bietet dagegen eine wunderschöne Landschaft mit historische Attraktionen: einen Beethoven-Tempel mit herrlichem Blick über die Stadt, jenen Musikpavillon, wo im Sommer täglich Kurzkonzerte erklingen, mehrere Künstler- und Kaiser-Denkmäler, den Undine-Brunnen und ein nostalgisches Park-Café. Der Garten beheimatet eine Vielzahl subtropischer Pflanzen und besticht mit schmuckvollen Blumenornamenten. Am Kalvarienberg geht der Kurpark fließend in die Schwarzföhrenwälder des Wienerwalds mit ihren vielen Wanderwegen über.

Attraktionen

Veranstaltungen: Veranstaltungen in den Schaugärten

Besuchsdauer: Besucherinnen und Besucher verbringen durchschnittlich 1,5 Stunden in den Parks und Gärten Badens. Im Badener Rosarium und auch im Kurpark wird ein Aufenthalt von 1-2 Stunden empfohlen

Hinwei zu den Park Zugängen:

  • Badener Kurpark: Eingang Kaiser-Franz-Ring
  • Badener Rosarium: Eingang Pelzgasse

Eintritt: Eintritt frei

Die schönsten Besuchszeiten:

  • Badener Rosarium: Vor allem im Juni und September zur ersten und zweiten Rosenblüte.
  • Badener Kurpark: Anfang April bis Ende Oktober

Barrierefreiheit: ein barrierefreier Besuch ist möglich

Hunde: Hunde dürfen gerne mitgebracht werden, bitte führen Sie diese an der Leine. Hundeauslaufzonen in Baden

Auf der Karte


Weitere Schaugärten in der Region

„Natur im Garten“ Telefon: +43 (0) 2742 / 74 333