Schloss Niederweiden - Schotterrasen-Parkplatz

Bäume und Schotterrasen sorgen für gutes Klima am Parkplatz

Beschreibung der Flächen
Schloss Niederweiden ist ein ehemaliges Jagdschloss von Prinz Eugen und Maria Theresia im Marchfeld. Es gehört zur Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. und wird für Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt.

2016 wurde der Parkplatz mit einer Gesamtfläche von 5.200m² neu errichtet. Bei diesem Parkplatz ist der Anteil der begrünten Fläche größer als die asphaltierte oder geschotterte Fläche (55% sind begrünt). Das gesamte Oberflächenwasser wird auf der Parkplatzfläche und über die Schotterrasenstellflächen und die Sickermulden zur Versickerung gebracht.
Im Detail besteht der Parkplatz aus einer asphaltierter Fahrbahn, 91 PKW-Stellflächen auf Schotterrasen (spezielles Schotterrasensubstrat und Rasensaatgut), einer wassergebundenen Decke bei den Busstellplätzen (6 Stellplätze), 14 Fahrradstellplätzen, aus Sickerkörper und Sickermulden, einer Bushaltestelle mit Wartehalle, Baum- und Strauchpflanzungen, Verkehrsleitsystem und Schranken.

Alter
Bauausführung 2016, Anwuchspflege bis 2017.

Pflege
Die Pflege erfolgt durch die MitarbeiterInnen der Gartenabteilung von Schloss Hof.
Eine automatische Bewässerungsanlage ist für das dem barocken Gesamtkunstwerk entsprechend gepflegten Erscheinungsbild unbedingt erforderlich: Sprüher und Regner auf den Stellflächen, Unterflur-Tropfbewässerung in den Sickermulden.
Gemäht wir mit Aufsitzrasenmäher, Handmäher und Freischneider alle 2-3 Woche. Eine Überfahr-Sicherung der Sickermulden z.B. wie hier durch Holzsteher ist unbedingt erforderlich.

Ökologie und Biodiversität
Eine Versiegelung von wertvollem Boden soll auch bei Parkflächen so weit wie möglich vermieden werden. Je mehr Wasser vor Ort versickern kann, desto mehr steht es der Vegetation zur Verfügung. Durch die Reduzierung von Asphaltoberflächen zugunsten von Schotterrasen erwärmt sich die Luft weniger. Zusätzlich sorgen Bäume für Beschattung an heißen Tagen.

Planung:
grünplan Landschaftsarchitekten

Auf der Karte


Weitere Referenzflächen und Musteranlagen in der Region