Wenzersdorf

Naturlehrpfad

Unmittelbar beim Kindergarten wurde ein Naturlehrpfad verwirklicht, der durch anschauliche Tafeln ein Erleben von Biodiversitätsaspekten mit allen Sinnen ermöglicht. Eine wassergebundene Decke führt zu den einzelnen Stationen, die zuerst in einer Böschung, dann entlang eines Teiches und bei einer Trockensteinmauer eingebettet sind. Es wurde vorwiegend Material aus der Region verwendet, wie zum Beispiel Kalkstein, nur die Pergola wurde mit verzinktem Metall und die Sitzbänke mit Klinkerziegel ausgeformt. Für FotografInnen interessant sind die abgemagerte Blumenwiese, der Teich mit interessanter Ufervegetation und die bewachsene Trockensteinmauer.

Alter
2010

Kultureller und sozialer Wert
Der Naturlehrpfad regt an, sich auf die eigenen Sinne zu verlassen und über das Sehen, Hören, Riechen und Schmecken die Vielfalt der Natur zu erleben.

Ökologie und Biodiversität
Direkt um den Bereich des Naturlehrpfades gibt es eine hohe Diversität.

Anpassung an den Klimawandel
Die Gestaltung erfolgte mit standortgerechten Pflanzen und kommt ohne Bewässerung aus.

Auf der Karte


Weitere Referenzflächen und Musteranlagen in der Region