Laxenburg

Kaiser Franz Joseph Park

Park im Stile eines Cottage Gartens

Mitten im Ortsgebiet, vor dem Palais Schwarzenberg, wurde die Wiesenfläche in den Jahren 2016/2017 zu einem kleinen Park im Stile eines Cottage Gartens mit attraktiven Staudenpflanzungen  und einladenden Sitzgelegenheiten umgestaltet.

  • Der alte Baumbestand, bestehend aus Eichen und Föhren, wurde in die Planung miteinbezogen
  • Gestaltungsschwerpunkt sind bunte Staudenpflanzungen, die in vielen Farben und Formen fast das ganze Jahr über blühen. Gräser und Sträucher umranden die Staudenpflanzungen und geben somit Struktur. Die schattigen Bereiche um die Föhren und das Kaiser Franz Joseph Denkmal wurden gekonnt mit Blattschmuckpflanzen gestaltet. Farblich abgestimmte Stauden und Rosen dominieren den sonnigen Bereich.
  • Gemüsebeete und Beerensträucher wurden wie selbstverständlich in die Gestaltung integriert. Die Bevölkerung ist eingeladen das Obst und Gemüse zu ernten. Ein  hübsch gestalteter Komposthaufen befindet sich an zentraler Stelle im Gemüsebeet und versorgt die Beete mit Nährstoffen.
  • Ein Weg aus Natursteinen, der in einer Trockensteinmauer endet, durchzieht die Anlage.

Alter
Der Park wurde in den Jahren 2016/2017 durch die Gemeindegärtner selbst angelegt.

Pflege
Die Pflege erfolgt über die Gemeinde.  Die Stauden dürfen sich über Wurzelausläufer und Selbstaussaat vermehren, sodass sich immer wieder ein neues Blühbild ergibt. Der Rückschnitt der Stauden erfolgt im Frühling. Über den Winter dient das Laub vielen Insekten als Winterschutz und die stehengelassenen Samenstände bieten  Vögeln eine abwechslungsreiche Nahrungsquelle!

Kultureller und sozialer Wert
Der Park befindet sich mitten  im Zentrum von Laxenburg und schafft sowohl einen Ort der Ruhe als auch der Kommunikation. Bänke und Tische laden zum Verweilen ein und werden gerne in Anspruch genommen. Das Gemüse, welches von den Gärtnern gesät und  gepflanzt wird, darf frei geerntet werden.

Planer
Der Cottage Garten wurde von den beiden Gemeindegärtnern Christa Eibl und David Rappold geplant.

Auf der Karte


Weitere Referenzflächen und Musteranlagen in der Region