Gartengestaltung Koch

Liebe zum Detail & Expertenrat

Wenn die Gartengestaltung Koch ein Projekt plant und umsetzt, gelten Qualität und Langlebigkeit als oberste Ziele. Nicht für Langlebigkeit, sondern sogar für Unendlichkeit steht die “liegende Acht”, die dem Wasser Energie zurückgibt und jeden Garten belebt.

Christine und Medardus Koch lernten einander während ihrer Ausbildung an der HBLFA für Gartenbau in Wien-Schönbrunn kennen. Viele Jahre unterrichtete Frau Koch anschließend in der gärtnerischen Fachschule in Langenlois Deutsch, Bildnerische Erziehung, Gartengestaltung und Floristik, bis ihre drei Kinder geboren wurden. In dieser Zeit erwarb Herr Koch vielfältige praktische Fertigkeiten in einem Gartengestaltungsbetrieb in Brunn am Gebirge.

Firmengründung
Im Jahr 1992 wagten die beiden den Schritt in die Selbstständigkeit, anfangs mit einem Mitarbeiter und nur einem LKW. Das Unternehmen wuchs seither stetig – heute arbeiten in der Gartensaison sieben bis acht Fachkräfte mit. Sohn Medardus jun., ebenfalls ein Schönbrunn-Absolvent, und Tochter Lydia unterstützen das Team dabei tatkräftig.

Klein & groß
Das Portfolio der Firma Koch reicht von der Betreuung privater Gärten bis hin zu großen Sportstätten wie Fußball- oder Reitplätzen. Neuanlagen werden ebenso übernommen wie die laufend anfallende Pflege. Wasser spielt im Garten zunehmend eine wichtige Rolle: Die Nachfrage nach Teichen und Schwimmbiotopen in privaten Grünräumen steigt.

Klares Vergnügen
“Ob klein oder groß – wir schaffen durch neue Materialien, moderne Technik und genaue Verarbeitung die Grundlage für sauberes, klares Wasser”, so Medardus Koch. “Wir haben Erfahrung bei der Teichwasserkontrolle. Wo notwendig, erstellen wir auch eine Wasseranalyse. Unsere Teiche weisen erstklassige Wasserqualität auf und werden nach den Bestimmungen der Behörden 14-tägig geprüft.”

Die Schwingschalen-Kaskade
Gartengestalter Koch bietet seinen Kundinnen und Kunden ein besonderes Wasserelement an – Schwingschalen oder Flowforms. Das hierbei durch die Schalen strömende Wasser bekommt in jeder Schale eine eigene Schwingung und beginnt in Form einer liegenden Acht zu fließen. “Auf diese Art kann man dem Wasser verlorene Energie zurückgeben”, erklärt Medardus Koch das System. “Denn durch den Einfluss des Elektromagnetismus, z.B. mittels einer elektrischen Pumpe, vermindert sich die Energie im Wasser.”

Natursteine, die passen
Viele Gärten werden auch durch Wege, Terrassen und Steinmauern in spezielle und interessante Landschaften verwandelt. Die Wahl der Steinart in Bezug auf Form und Farbe richtet sich dabei nach der vorhandenen Umgebung und den technischen Anforderungen. Die Steine werden behauen und auf Unterbeton in Mörtelbett verlegt, die Fugen mit Quarzsand in farblicher Abstimmung zum Stein verfüllt.

Schnitt vom Experten
“Bitte lassen Sie Ihre Bäume nicht stutzen”, lautet der Appell des Baumschnitt-Experten Koch. “Eine so genannte Kappung macht den Baum auf längere Sicht krank und bruchgefährdet.” Der arttypische Habitus jedes Baumes soll beim fachgerechten Schnitt erhalten bleiben. Noch nie in all den Jahren war Herrn Koch und seinen Mitarbeitern ein Baum zu hoch – Seilklettertechnik und der Einsatz von Hebebühnen werden gekonnt eingesetzt. Sollten Bäume gefällt werden müssen, kann der Wurzelstrunk auch ausgefräst statt ausgegraben werden. Die Umgebungsflächen bleiben dadurch geschont. 

Auf der Karte