Grundtvig-Lernpartnerschaft - Parks and Gardens in Europe, Paths towards Environmental Education

Projektdauer: 01.08.2012 - 31.07.2014

Die Grundtvig-Lernpartnerschaft "Parks and Gardens in Europe – Paths towards Environmental Education" mit teilnehmenden Institutionen aus Deutschland, Litauen, Estland, Polen, Österreich und Kroatien will einen multilateralen Dialog über die Vielfalt der Ansätze informeller Umweltbildung im europäischen Kontext etablieren. Schwerpunkte des Projektes sind die Entwicklung von Gärten und Parks in Hinblick auf das kulturelle Erbe, Gärtnern in der Freizeit, Öko-Urbanismus, traditionelles Gärtnern und Gartentherapie. Jede Partnerorganisation wird ihr Know-How und ihre Erfahrung in Bezug auf die Entwicklung von Gärten und Parks in das Projekt einbringen.

Ein wichtiges Ziel dieser Partnerschaft ist es, durch das Erlernen verschiedener pädagogischer Ansätze einen Mehrwert in der europäischen Zusammenarbeit zu schaffen, um dadurch einen positiven Einfluss für die jeweilige  Partnerorganisation zu erreichen.

Fünf Partnertreffen werden organisiert, vier Produkte entwickelt (ein Dokumentarfilm, eine Foto Broschüre über die Partnerschaft, einen Evaluierungsbericht). Die Teilnehmer/-innen dieser Partnerschaft sind Mitarbeiter/-innen der Partnerorganisationen, welche im Bereich der informellen Erwachsenen-Umweltpädagogik tätig sind.

Parks and Gardens in Europe – Paths towards Environmental Education

Partnerländer
  • Deutschland
  • Litauen
  • Estland
  • Polen
  • Kroatien
  • Österreich