Amaryllisblüten zur Weihnachtszeit

Die großen, beeindruckenden Blüten der Amaryllis, auch Ritterstern genannt, bringen festliche Stimmung in Haus und Wohnung. Rund acht Wochen dauert es zur Blüte und wer die Zwiebel jetzt pflanzt, darf sich auf Blüten zu den Weihnachtsfeiertagen freuen. Wählen Sie große Zwiebeln mit 30 bis 40 cm Durchmesser und kräftig ausgebildeten Wurzeln, sie bringen drei und manchmal sogar mehr Blütenstiele hervor.

Bei richtiger Pflege bereitet der Ritterstern lange Zeit Freude: Nach der Blüte am Stielansatz zurückschneiden und nach den Eisheiligen Mitte Mai ins Freie stellen. Regelmäßig mit Wasser und Dünger versorgen, damit sich viele Blätter bilden. Ab August immer weniger gießen und dann ganz einstellen, damit das Laub einzieht. Die Pflanze kühl (ca. 15 °C) stellen. Zum neuen Kulturbeginn im Herbst in frische Erde umtopfen.

So wird die Zwiebel zur Blüte gebracht:
Schritt 1
Die Zwiebel über Nacht in eine Schale mit warmem Wasser legen, damit sich die Wurzeln vollsaugen.

Schritt 2
Einen Tontopf mit Abzugsloch zu 2/3 mit guter Blumenerde füllen. Der Durchmesser des Topfes sollte etwa 2 cm größer als der der Zwiebel sein.

Schritt 3
Die Zwiebel so setzen, dass sie mindestens zu 1/3 aus der Erde herausschaut. Mit Blumenerde auffüllen und festdrücken.

Schritt 4
Den Topf mit Untersetzer auf ein helles Fensterbrett stellen. Zunächst nur wenig gießen, erst wenn sich der Blütenansatz am grünen Stiel zeigt, die Wassergaben erhöhen.