ORF-Show "Ein Hauch von Süden"

"Natur im Garten" ist heute zu Gast bei:

Irmgard Hackl
Mistelbach - Niederösterreich

Um den Schwimmteich surren Libellen, es plätschert das Wasser, die Maulbeeren sind reif und die letzten Rosen duften während schattige Plätze zum Verweilen einladen. Karl ist heute in Mistelbach, im niederösterreichischen Weinviertel auf Gartenbeuch bei Irmgard Hackl, ein Garten wie ein Urlaub, mit einem Hauch vom Süden.

Vor rund 25 Jahren sind die Hackls hier eingezogen und haben vorerst auf nur etwas mehr als 600 m² begonnen ihre Gartenträume zu verwirklichen. Und diese waren hochgegriffen, denn Irmgard hatte Bilder von Schloss- und Landschaftsgärten im Kopf und es galt diese auf den kleinen Gartenraum niederzubrechen.

Heute, Jahre später hat sich nicht nur der Garten verändert sondern auch Irmgard selbst. „Es war ein Lernprozess“ erzählt sie Karl und weiter „um Gelassenheit und Langsamkeit zu akzeptieren. Das Gesamtbild des Gartens ist wichtig, nicht einzelne Pflanzen – der Garten muss mit sich selbst im Einklang sein!“

Mehr Erfahren

Gartenpraxis

Ein Wassergarten im Topf – ein Miniteich

Mehr

„G'steckt und G'rührt“ - Marlenes Floristiktipp

Ein Blumenstrauß vom Wegesrand

Mehr

Auf der Karte

Gartenkalender

Die Linde blüht – es ist Hochsommer. Was ist jetzt im Garten zu tun?

Mehr

Nachgefragt

Voriges Jahr hatte ich mit Spinnmilben zu kämpfen. Womit kann ich das heuer verhindern?

Mehr

Gewinnspiel

Wie nennt man die Pilzerkrankung, die den Paradeisern sehr zusetzt und gegen die man durch einen Wetterschutz vorbeugen kann?

Teilnehmen