(c) Land OÖ/Liedl

Über uns

Natur im Garten Oberösterreich ist ein Teil der Initiative „Gartenland Oberösterreich“, die seit vielen Jahren Bewusstseinsbildung für Regionalität und Nachhaltigkeit in den heimischen Gärten leistet. 170 heimische Gartenbaubetriebe und Gärtnereine arbeiten dabei seit Jahren eng mit dem Gartenland OÖ zusammen.

Gestartet hat das Projekt bereits am 1. April 2017 mit Beratung und Unterstützung am OÖ Gartentelefon. Im Jahr 2017 konnten 1.792 kostenlose Beratungen für Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher umgesetzt werden. Im ersten Halbjahr 2018 waren es bereits 1.252 Anruferinnen und Anrufer. Die Themenstellungen sind vielfältig und reichen von Pflanzenkrankheiten über Gestaltung und Pflege bis hin zu ökologischen Bekämpfung von Schädlingen. Das Projekt „Natur im Garten Oberösterreich“ startete im März 2018.

Foto: Landesrat Max Hiegelsberger, Landesrat Dr. Martin Eichtinger, Bürgermeister Karl Kapfer (Gde. Oberkappel), Bgm. Franz Saxinger (Gde. Kollerschlag), Bgm. Engelbert Pichler (Gde. St. Peter am Wimberg), Bgm. Martin Raab (Gde. Hofkirchen/Mkr.), Bgm. Franz Wagner (Gde. Klaffer am Hochficht), Dir. Johann Gaisberger (Bioschule Aigen-Schlägl), Bgm.in Elisabeth Höfler (Gde. Aigen-Schlägl), Bgm. Franz Lindinger (Gde. Peilstein/Mkr.) bei der Pressekonferenz zum Thema „Natur im Garten Kooperation OÖ und NÖ wird lebendig – die ersten Oberösterreichischen „Natur im Garten“ – Gemeinden stellen sich vor.“

Unsere Ziele

Mit der Aktion „Natur im Garten“ unterstützen wir alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher beim naturnahen und ökologischen Garteln. Natur im Garten OÖ hat sich zum Ziel gesetzt die Ökologisierung von Gärten und Grünräumen in Oberösterreich nachhaltig voranzutreiben. Das heißt, den Kernkriterien entsprechend müssen diese mittels biologischer Schädlingsbekämpfung, mit biologischer Düngung und ohne Torf gestaltet und gepflegt werden. Es wird großer Wert auf die biologische Vielfalt und Gestaltung mit heimischen und ökologisch wertvollen Pflanzen gelegt.