Pflanzenschutzseminar für Anwendungen im Profibereich

5. Juni 2024, 13:00 bis 17:00 Uhr

Neue Schädlinge und Krankheiten, oftmals verursacht durch den Klimawandel, bringen viele Gärtnerinnen und Gärtner zum Nachdenken. In diesem Seminar erhalten Sie Aktuelles zum Thema Pflanzenschutz, abgestimmt auf aktuelle Herausforderungen.

Im Gartenbau wie auch in allen anderen Branchen ist es wichtig, immer am neuesten Stand der Technik zu bleiben. In dieser Weiterbildung werden für den ökologischen Landbau zugelassene Wirkstoffe mit dem Fokus auf Grundstoffen sowie deren Wirkungsweise besprochen. Des Weiteren wird die Diagnose von Krankheiten und Schädlingen, oftmals verursacht durch den Klimawandel, trainiert und, je nach Witterung und Auftreten, werden auch die häufigsten Schädlinge und Krankheiten und ihre Bekämpfungsmaßnahmen anhand praktischer Beispiele überlegt.

Anschließender Austausch zu aktuellen Herausforderungen, Lösungsfindungen. Begleitet wird dieser von Daniela Tüchler.

Wir sammeln schon vorab die Themen, welche für Sie eine besondere Wichtigkeit haben.

Für alle Personen, die in Schaugärten tätig sind, welche nicht in die Kategorie „Privater Hausgarten“ fallen. Durch den gemeinsamen Austausch finden wir geeignete ökologische Lösungen und besprechen aktuelle Herausforderungen.

  • Kosten pro Person € 24,00 netto
    inkl. Eintritt auf DIE GARTEN TULLN, Einlass ab 12 Uhr
  • Referentin Gerlinde Koller-Steininger
  • Anmeldung über Victoria Hebda-Pichler
  • Mindesteilnehmeranzahl 7 Personen
  • Anmelde - und Stornofrist bis 13.05.2024
Share
Drucken

„Natur im Garten“ Telefon: +43 (0) 2742 / 74 333