• "Natur im Garten" Gemeindetag

"Natur im Garten" Gemeindetag

(c) A. Haiden

Freitag, 05. April 2019, Mödling

Gemeindegrün – Potenzial für hochwertige Lebensqualität

In Zeiten des Klimawandels gewinnen öffentliche Grünflächen zunehmend an Bedeutung.  Sie leisten einen wesentlichen Beitrag  zur Verbesserung der  Lebensqualität in unseren Gemeinden.

Beim heurigen Gemeindetag  erhalten Sie wertvolle Inputs, wie Grünräume zukünftig gestaltet werden können. Mit gezielten Maßnahmen wird das  Mikroklima verbessert und Funktionen wie Wasserrückhalt und Luftbefeuchtung optimal übernommen.  

Es werden Wege und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Gemeinden flächennutzend und klimawirksam begrünen können, wie z.B. auf Dächern und an Hausfassaden. Dabei wird mit Mythen, wie Fassadenzerstörung  und schlechtem Kosten-Nutzen Verhältnis aufgeräumt. 

Bisher unerkannte Grünräume wie Friedhöfe und Sportplätze spielen zukünftig im Klimagrün eine wachsende Rolle. Wir hören wie Friedhöfe von einer Steinwüste zur Naturoase werden können.  Wir gehen der Frage nach, warum sich die ökologische Sportplatzpflege vorteilhaft auf die Bespielbarkeit auswirkt.

Die  Rolle der Bäume im Gemeindegrün zwischen Wohlfahrtswirkung und Haftungsfragen wird diskutiert. Außerdem wird  der hohe Stellenwert der Bäume als Lebensraum präsentiert.

Im Rahmen eines Festaktes wird all jenen Gemeinden, die im Jahr 2018 ihre Grünräume ökologisch gepflegt haben, die Auszeichnung „Goldener Igel“ verliehen.

Programm
  • ab 8:45 Registrierung
  • 9:00 – 10:15 Themenführungen zu den Grünräumen von Mödling
    - Baum- und Baumpflege, Staudenbeete und  Blühflächen
    - Grün- bzw. revitalisierte Wasserachsen, Stadtwald im Klimawandel
    - Gebäudebegrünung
  • 10:30- 10:35 Begrüßung und Einführung
  • 10:35 – 10:50  Herausforderung Klimawandel - Grünräume sinnvoll nutzen
    Petra Hirner, „Natur im Garten“
  • 10:50 – 11:10 Grüne Fassaden und blühende Dächer - Zwischen Mythos und Realität
    Jörg Fricke,  Fricke Gründächer & Gartengestaltung GmbH
  • 11:10 – 11:25 Zuviel oder Zuwenig – Vom Umgang mit Regenwasser in der Gemeinde
    Karl Grimm, Landschaftsarchitekt und Ziviltechniker
  • 11:25 – 11:40 Naturnaher Friedhof - Grünoase statt Steinwüste
    Stefan Strobelberger, Gartenleben GmbH
  • 11:40 – 11: 55 Lebensraum Baum - Artenschutz in der Gemeinde
    Johanna Kreitl,  Kreitl Baumpflege und Stefan Knöpfer, Eulen und Greifvogelstation
  • 11:55 – 12:10 Baumhaftung – Spannungsfeld ökologischer Wert und Gefahr
    Erika Wagner – Vorständin des Instituts Umweltrecht, JKU Linz
  • 12: 10-12:15 Vorstellung Markt der Möglichkeiten
  • 12:15 – 13:15 Mittagspause und Markt der Möglichkeiten
  • 13:15 – 14:15  Arbeitsgruppen mit Fachinput, Praxisbeispielen aus Gemeinden und Diskussionen
    -
    Nachhaltiges Regenwassermanagement
    - Naturnaher Friedhof
    - Lebensraum Baum und Baumhaftung
    - Dach- und Fassadenbegrünung
    - Ökologische  Sportplatzpflege
    - Pflegeleichte Staudenbeete & Blühflächen
  • 14:15 -14:30 Pause
  • 14:30- 14:45 Präsentation der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen
  • 14:45-14:50 Vorstellung GIS-unterstütztes Grünflächenmanagement mit ProOFFICE
    Thomas Smutny, GemDat
  • 14:50 – 15:00 Grünräume  zum Nachahmen- Praxisbeispiele aus Mödling
      Leo Lindebner, Stadtrat Mödling
  • 15:00 – 17:00 Festakt mit Verleihung „Goldener Igel“ für das Pflegejahr 2018 und Auszeichnung der neuen „Natur im Garten“ Gemeinden mit Landesrat Martin Eichtinger, Präsident Alfred Riedl und Bürgermeister Hans Stefan Hintner

Anschließend laden wir Sie herzlich zu einem kleinen Imbiss und zur gemeinsamen Vernetzung ein.

Programm

Hier können Sie das Programm als PDF downloaden.

mehr

Anmeldung
Share
Drucken

Anmeldung

Ich möchte an den Themenführungen zu den Grünräumen teilnehmen (09:00 bis 10:15 Uhr)*
Wählen Sie aus welche Themenführung Sie besuchen möchten*
Ich möchte an den Fachvorträgen teilnehmen (10:30 - 12:10 Uhr)*
Ich möchte an den Arbeitsgruppen teilnehmen (13:15 - 14:15 Uhr)*
An welcher Arbeitsgruppe wollen Sie teilnehmen?*
Ich möchte am Festakt teilnehemen (15:00 - 17:00 Uhr)*

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldeschluss: 29. März 2019