Fachexkursion zu verschiedenen DrainGarden® Projekten in St. Pölten

am 18. Juli 2024

Am 18. Juli haben interessierte Verantwortungsträger von Gemeinden die Möglichkeit verschiedene DrainGarden® Projekte zu besichtigen und sich viele Inspirationen zur ökologischen Gestaltung des öffentlichen Grünraumes zu holen! Die Experten von DrainGarden® sowie Landschaftsplaner der Projekte geben interessante Einblicke in die Gestaltung und Ausführung verschiedener Projekte in St. Pölten.

Gestartet wird am Gelände des neu gestalteten Freizeit- und Bewegungspark Eisberg. Frau DI Manuela Bruckner vom Planungsbüro Henninger&Partner GmbH gibt Auskunft über diese Fläche. Auf dem gesamten Gebiet wurden über 5000 Laubbäume, Sträucher und Stauden gepflanzt. Ein Regenrückhaltebecken bietet Kröten und Wasservögel bereits wertvollen Lebensraum.

Danach wird die Außenanlage der HTL St. Pölten besichtigt. Hier wurden einerseits grüne Flächen zwischen den Parkplätzen geschaffen, die nun dank des DrainGarden® Systems das Regenwasser des Parkplatzes aufnehmen. So können die gepflanzten Gehölze bewässert werden und das Wasser versickert vor Ort. Ebenso wurde eine Dachfläche mit semi-intensiver Begrünung geplant.

Abschließend werden noch Flächen entlang der Dr. Karl Renner Promenade in St. Pölten besichtigt. Auch hier wurden bereits 5 DrainGarden® Flächen umgesetzt. Für die HTL und den Teilabschnitt des Promenadenrings wird Herr DI Georg Zeleny als Planer der DrainGarden®-Anlagen zur Verfügung stehen.

Ziel des DrainGarden® Systems ist, Flächen (Grünflächen, Straßenbegleitflächen, Gründächer etc.) mit speziell abgestimmten Substraten so auszuführen, dass ein Maximum an Rückhaltung von Oberflächenwässern möglich wird. Ein Regenwasserkanal wird dadurch obsolet. Das Wasser wird vor Ort im Untergrund gespeichert und in darauffolgenden Trockenperioden verdunstet. Damit können Flächen weitab von Kanälen entwässert werden oder bestehende Abwassersysteme vom Oberflächenwasser entlastet werden.

Abschließend besteht noch die Möglichkeit für ein gemeinsames Mittagessen (Selbstzahler). Währenddessen gibt es Gelegenheit für intensiven Austausch zwischen Experten sowie teilnehmenden Personen.

  • 09:00 Uhr:  Treffpunkt Eisberg Park (Kunrathstraße - Ecke Lackenbauer Straße), Eintreffen
  • 09:15 Uhr: Begrüßung
  • 09:15 - 10:15 Uhr:   Eisberg Park St. Pölten, Besichtigung und Einblicke in die Planung der Anlage  
  • 10:15 – 11:15 Uhr:  HTL St. Pölten:  Besichtigung der Außenanlagen und Parkplätze mit dem System Draingarden®
  • 11:15 – 12:30 Uhr:  Neugestaltung Promenadenring St. Pölten
  • ab 13:00 Uhr: Abschluss und gemeinsames Mittagessen (Selbstzahler)

Öffentlich:
Der Treffpunkt (Eisbergpark: Kunrathstraße – Ecke Lackenbauer Straße) ist vom Hauptbahnhof St. Pölten zu Fuß erreichbar (ca. 20 Minuten Gehzeit)

Mit dem PKW:
Es gibt einige Parkflächen rund um den Eisbergpark (Kunrathstraße)

alle weiteren Flächen können ausgehend vom Eisbergpark zu Fuß erreicht werden.

Anmeldung zur Fachexkursion

Bitte addieren Sie 1 und 9.

Felder, die mit einem GRÜNEN STERN gekennzeichnet sind, sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Share
Drucken

„Natur im Garten“ Telefon: +43 (0) 2742 / 74 333