Laa an der Thaya

Vitusheim

Die das Heim umgebende Parklandschaft beherbergt viele einheimische Sträucher, einen Streichelzoo und bietet sehr gelungene Verweilbereiche und Lauben.

Die Hochbeete im Hofbereich laden zum gemeinsamen Gärtnern ein und sind sehr schön mit einer Mischung aus Pflücksalat, Kräutern und Wildstauden bepflanzt. Neben Königskerzen wachsen hier auch Feigenbäume und es gibt sehr viel zu entdecken.

Alter
Der Garten wurdezwischen 2002 und 2003 angelegt und laufend ausgestaltet

Pflege
Die Pflege erfolgt durch das Heimpersonal

Kultureller und sozialer Wert
Der Garten besitzt mit seiner Möglichkeit für Naturerlebnisse einen hohen Wert für die KlientInnen.

Ökologie und Biodiversität
Es wird ökologisch gegärtnert und der Garten vereint viele unterschiedliche Lebensräume.

Anpassung an den Klimawandel
Die Gestaltung mit standortgerechten Pflanzen in Form von einheimischen Stauden kommt ohne Bewässerung aus. Der Boden wurde versiegelt, um den Ansprüchen an die Barrierefreiheit standzuhalten.

Auf der Karte


Weitere Referenzflächen und Musteranlagen in der Region