Krems-Mitterau

NÖ Landeskindergarten - Erlebnis Kinder Garten

Eine großzügige Sand- und Kiesmulde, umgeben von einem bepflanzten Erdwall wurde das Zentrum der Gartenanlage mit Altbaumbestand, in der es vorher außer einigen Spielgeräten und Sträuchern nur freie Rasenfläche gab.

Ein Highlight ist auch die große Gatschmulde mit Wasserrinnen, in der die Kinder in Badegewand intensiv spielen dürfen.

Eine gefällte Kastanie lag als Baumriese im Garten: Eine Herausforderung zum Beklettern und Runterspringen. Ursula Koch:„Inzwischen wurde ein „neuer alter“ Baum angeschafft; der erste ist Magnet zum Beobachten der morschen Holzstruktur, zum Bearbeiten mit Hammer und Säge, sowie als Materialspender für diverse Kochrezepte geworden.“

Außerhalb der modellierten Fläche gibt es eine Reihe von liebevollen Details, die seitens der Eltern gebaut wurden, z.B. ein kleiner Brunnen aus Granitsteinen und Hochbeete aus Holzresten.

Ein Altbestand aus Spirea durfte zuwuchern und bietet herrliche Verstecke.

Besonderheit der Anlage/ Warum hat sie Mustercharakter 
Die Anlage zeigt, dass man mit einfacher Grobmodellierung und naturnaher Bepflanzung einen zuvor sehr eintönigen Garten, in dem sich die Kinder oft fadisiert haben, zu einem Abenteuerspielplatz umgestalten kann. Dieser bietet für die verschiedenen Altersstufen geeignete Herausforderungen.

Im Garten gibt es viel zu entdecken, weil er nicht überall immer intensiv gepflegt wird.

Er war Beispielgarten für eine Folge der ORF-Show „Natur-im-Garten“ mit Karl Ploberger.

Abgesehen von einer Nestschaukel wurden keine Spielgeräte dazugekauft. Bestehende Geräte wie ein Kletterturm mit Rutsche, die Wasserspielanlage und das Spielhaus wurden in das Gesamtkonzept integriert.

Alter
Die Anlage besteht seit 2005

Pflege
Die Gemeinde mäht den Rasen und besorgt den Grobschnitt. Den gezielten Strauchschnitt erledigt das Kindergartenteam.

Kultureller und sozialer Wert
Das Spielverhalten der Kinder hat sich seit der Umgestaltung komplett verändert. Alle Kinder finden immer eine spannende Beschäftigung und Herausforderung. Spielerisch haben sich ihre Grobmotorik und ihr Körpergefühl sehr verbessert.

Planerin
DI Konstanze Schäfer

Auf der Karte


Weitere Referenzflächen und Musteranlagen in der Region