Lanzenkirchen

Klimafitte Hauptplatzgestaltung mit dem „Schwammstadt“-System

In der Gemeinde Lanzenkirchen wird bei allen Beschlüssen des Gemeinderats deren Klimarelevanz berücksichtigt. So auch bei der Umgestaltung des Hauptplatzes neben dem neuen Gemeindezentrum. Daher wurde der Platz nicht versiegelt und die Bäume in kleine Baumscheiben gepflanzt, sondern der ganze Unterbau des Hauptplatzes gehört den Baumwurzeln und dient zusätzlich dem Regenwassermanagement. Diese innovative Bauweise nennt sich „Schwammstadt“ und  ist ein Kernelement, um Städte/Gemeinden für die immer häufiger auftretenden Starkregenereignisse zu rüsten. Gleichzeitig können sich in der Schwammstadt Bäume gut entwickeln: Sie haben Platz für ihre Wurzeln, werden größer, älter und spenden mehr Schatten.

Für die „Schwammstadt“ wird unterhalb der befestigten Oberflächen im Straßenraum eine Schicht aus grobkörnigem Schotter, sowie feineren, wasserspeichernden Materialien angelegt. Die Bäume stehen wie üblich in ihren Baumscheiben, haben aber direkten Kontakt zu den Schotter-Schichten und können diese durchwurzeln.

Versiegelte und verdichtete Böden werden dadurch durchlässig gestaltet. Das locker-poröse Spezialsubstrat kann zudem große Mengen Regenwasser speichern. Bei Hitze verdunstet dieses wieder und kühlt die Umgebung. Auch das Regenwasser kann direkt in die Baumscheibe, oder über Einlaufschächte und Drainageeinrichtungen in die Schotterschicht ablaufen. Es steht dem Baum in ausreichender Menge und über einen entsprechend längeren Zeitraum zur Verfügung. Das „Schwammstadt-Prinzip“ hilft somit bei Starkregen, Hitze und Trockenperioden.

Alter: 2021

Pflege: Die laufende Pflege wird vom Bauhof übernommen. Bei Bedarf werden Spezialisten beauftragt z.B. zertifizierte Baumpfleger für den Baumschnitt

Kultureller & sozialer Wert:
Verbaute und versiegelte Ortszentren ohne Grünflächen entwickeln sich zunehmend zu Hitzeinseln. Großkronige Bäume mit guter Wasserversorgung kühlen jedoch das Mikroklima um gefühlte 13°C. Dadurch wird die Aufenthaltsqualität vor allem in den Sommermonaten enorm gesteigert und der begrünte Hauptplatz bleibt selbst an Hitzetagen ein Ort der Begegnung.

Ökologie & Biodiversität:
Regenwasser wird im Kreislauf sinnvoll genutzt und das Kanalsystem entlastet. Durch den vergrößerten Wurzelraum können sich die Bäume besser entwickeln, werden größer, älter und bleiben vitaler. Große Bäume sind die wirksamste Klimaanlage für den öffentlichen Raum. Zudem bieten sie auch Lebensräume für viele Tierarten und erhöhen die Biodiversität.

Planer: DI Daniel Zimmermann (3:0 Landschaftsarchitektur)
https://www.schwammstadt.at/projekte/hauptplatz-lanzenkirchen-30-landschaftsarchitektur

Auf der Karte


Weitere Referenzflächen und Musteranlagen in der Region