Blumenpark Erwin Seidemann e.U.

Bio-Blumen – was ist das denn?

Wir haben vor einigen Jahren unseren Betrieb auf die Produktion nachhaltig produzierter Blumen (auch Kräuter und Gemüse-Pflanzen) umgestellt. Seit 2016 kultivieren wir unsere Pflanzen in torffreier Blumenerde zur Schonung unserer lebenswichtigen Moore. Die Biozertifizierung durch die BIKO Tirol erfolgte im März 2015.

  • Was sind Bio- Blumen?
  • Sie sind frei von chemischen Pflanzenschutzmitteln
  • Sie sind frei von synthetischen Düngern
  • Sie sind frei von chemischen Hemmstoffen, um Pflanzen künstlich klein zu halten und höhere Stückzahlen pro m² zu kultivieren
  • Sie sind unter ressourcenschonendem Einsatz von Rohstoffen produziert worden
  • Sie sind KERNGESUND
  • Bio-Blumen sind durch schonende und zielgerichtete Ernährung einfach stabiler, besitzen höhere Trockensubstanz und sind daher wesentlich stabiler in der Anfälligkeit auf Läuse und andere Schädlinge – wissenschaftlich erwiesen!

Nicht-Bio ist nicht negativ, aber naturnah kultivierte Blumen sind nachweislich einfach NATÜRLICH SCHÖNER, die Farben und Aromen sind wesentlich kräftiger ausgeprägt.

Seit einigen Jahren beschäftigen wir uns auch mit der Eigenherstellung von Pflanzenauszügen von Knoblauch, Brennnessel, Wermut, Ackerschachtelhalm, Schafgarbe, Thymian etc., um die Pflanzen nachhaltig und natürlich zu stärken. Dieses Wissen geben wir auch in zahlreichen Vorträgen und in unseren eigenen Teerezepten weiter, anzuwenden für Jedermann!

Noch wichtiger als ein stärkender Tee ist aber die richtige Ernährung!

Die mittlerweile als Dünger voll anerkannten und beliebten Tiroler Schafwollpellets finden den allergrößten Zuspruch – nicht nur bei Kunden – auch bei den Pflanzen. Durch die langsam freiwerdenden Nährstoffe und das hohe Wasserspeichervermögen sind sie ein idealer Gemüse- und Blumen-Langzeitdünger im Garten und am Balkon.

Wir verwenden außerdem erfolgreich Dünger aus Traubentrester, Malz und Pflanzenresten, sogenannten Phytopellets, die wir in die eigene Düngelinie im Gartencenter integriert haben.

Das jüngste Kind ist aber die Beteiligung an zahlreichen Projekten wie jenes von „Natur im Garten“ und der ATM (Abfall Tirol Mitte), wo versucht wird, den Gemeinden dabei zu helfen, ihre öffentlichen Flächen pestizidfrei zu pflegen.

Wir sind der erste und einzige „Natur im Garten“ Partnerbetrieb in Tirol, was Pestizid- und Torffreiheit in Privat-Gärten bedeutet.

Wir beschäftigten ganzjährig etwa 45 Mitarbeiter, betreiben neben der landwirtschaftlichen Produktion noch eine Gartengestaltung, Friedhofspflege und einen Pflanzenverleihservice für zahlreiche Veranstaltungen und Feste. Außerdem sind wir auch selbst noch Kulturveranstalter in unserem Gartencenter („Blumenpark“), wie die seit 11 Jahren monatlich stattfindende Musikmatinee unter der Leitung des bekannten Kabarettisten Markus Linder zeigt.

Auf der Karte