• Downloads
  • Rose „Natur im Garten“ zu 100 % nach den Kriterien von „Natur im Garten“ gepflegt

Rose „Natur im Garten“ zu 100 % nach den Kriterien von „Natur im Garten“ gepflegt

Rose „Natur im Garten“ zu 100 % nach den Kriterien von „Natur im Garten“ gepflegt

Landesrat Martin Eichtinger: „Mit der ‚Natur im Garten‘ Rose haben Züchter und die an der Pflege beteiligten Partnerbetriebe einen großen Schritt für Umweltschutz und Artenvielfalt gesetzt. Diese Königin der Blumen entspricht zu 100 % den „Natur im Garten“ Kriterien.“

Für die Bewegung „Natur im Garten“ hat die eigene Rose Symbolcharakter: Die pollen- und nektarspendende Blüte und die Vermehrung ohne Torf, chemisch synthetische Pestizide und Kunstdünger entspricht zu 100 % den Kriterien von „Natur im Garten“. Sie wurde von der bekannten Rosenzucht W. Kordes & Söhne in Schleswig-Holstein gezüchtet. In weiterer Folge wurde die Rose der umfangreichen und harten „Allgemeinen Deutschen Rosenneuheitenprüfung“ (ADR) unterzogen: das Ergebnis war eine Auszeichnung nach den Kriterien der ADR. Dabei werden die Rosen über 3 Jahre hinweg an 11 verschiedenen Standorten in Deutschland unter verschiedensten klimatischen Bedingungen ohne Mitteleinsatz und physische Hilfe kultiviert und anschließend bewertet.

„Die Rose wurde auf ‚Herz und Nieren‘ geprüft, denn die ADR-Auszeichnung wird nur ausgewählten Pflanzen zuteil. Unser Ziel, eine ökologisch wertvolle Züchtung auch torffrei zu vermehren und heranzuziehen, wurde mit vollem Erfolg erreicht“, ist Landesrat Martin Eichtinger von den herausragenden Erfolgen begeistert. „Ihre Robustheit gegen Krankheiten und Schädlinge sowie ihre Schönheit sind ein attraktives Angebot für jeden Garten und erfreuen nicht nur ihren Besitzer, sondern auch Bienen und andere Bestäuber,“ hebt Eichtinger die Bedeutung für alle Gärtnerinnen und Gärtner hervor.

Ein besonders robuster Wuchs, öfters blühende und nektar- und pollenspendende, hellgelbe Blüten waren für „Natur im Garten“ ein besonders wichtiges Kriterium. Die Blüten locken durch die Farbe und den zarten Duft viele Insekten an und sind ebenso wie Hagebutten daher eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten, Vögel und andere Tiere im Garten. Der Pflegeaufwand im Garten ist bei richtiger Standortwahl gering. Die Anzucht erfolgte in torffreier, komposthaltiger Erde mit vielen lebenden Mikroorganismen. Diese sind für das Immunsystem und eine reiche Blüte der Rose von Bedeutung.

Erhältlich ist die „Natur im Garten“ Rose im Partnerbetrieb Praskac in Tulln, in allen Filialen des Gärtner Starkl, im Onlineshop www.naturimgarten.shop und auf der GARTEN TULLN.

Eine Besichtigung ist auf der GARTEN TULLN im Schaugarten Heckentanz möglich.