• Downloads
  • Grillkräuterkisterl zum Vatertag

Grillkräuterkisterl zum Vatertag

Am 14. Juni lassen wir unsere Väter hochleben! Schenken Sie passend zur Jahreszeit und zur Grillsaison ein selbst bepflanztes Kräuterkisterl. Was gibt es herrlicheres, als das Grillgut mit frischen Kräutern zu würzen? Fein, wenn alle Zutaten für die nächste Grillparty gleich zusammen in einer Kiste wachsen, damit man alles in Reichweite hat, was es zum g‘schmackigen Verfeinern braucht. Richtig kombiniert, gedeihen die Pflanzen die ganze Saison über prächtig, ihre Blüten sind zudem ein willkommenes Insektenbuffet.

„Eine Kombination aus Kräuterarten wie Dost, verschiedenen Thymiansorten und Rosmarin ist pflegeleicht und besonders gut für heiße, sonnige Standorte geeignet. An ihren Blüten laben sich zahlreiche, friedliebende Wildbienenarten ebenso wie Schmetterlinge und Schwebfliegen sehr gerne“, erklärt Katja Batakovic, fachliche Leiterin von „Natur im Garten“.  

Wählen Sie ein Pflanzgefäß mit großzügigem Volumen, darin erhitzt sich die Erde langsamer, das Substrat kann folglich Feuchtigkeit besser halten. Stellen Sie das Pflanzgefäß auf einen passenden Untersetzer, um das Gießwasser aufzufangen und unschöne Flecken am Boden zu vermeiden. Die Kräuter sollten an warmen Tagen nicht zu rasch austrocknen, aber ebenso wenig mit den Wurzeln im Wasser stehen. Wählen Sie deshalb ein Pflanzgefäß mit Abzugsloch, legen Sie eine leicht gewölbte Tonscherbe darüber und befüllen Sie den Gefäßboden etwa 3 Zentimeter hoch mit Blähton oder Tongranulat. Decken Sie diese Drainageschicht anschließend mit Gemüsevlies ab. Mediterrane Kräuter benötigen ein lockeres, mageres Pflanzsubstrat, das beugt allzu üppigem Wachstum vor und fördert die Geschmacksintensität. Als Substrat eignet sich eine Mischung aus 1/3 torffreier Pflanzerde, 1/3 grobkörnigem Quarzsand (Körnung 0,5 – 2 Millimeter) und 1/3 feinem Tongranulat. Befüllen Sie das Pflanzgefäß mit dem gemischten Substrat und setzen Sie die Kräuter in einem Abstand von mindestens 20 Zentimeter, die Anzahl der Pflanzen richtet sich dabei nach der Größe des Pflanzgefäßes. Eine abschließende, 2 Zentimeter hohe Mulchschicht aus hellem Kies oder Hanfschäben ist dekorativ, reduziert die Wasserverdunstung und senkt den Gießaufwand. Passend zum Vatertag können Sie die Kräuter noch mit selbstgemachten Pflanzschildern aus Kronkorken beschriften. „Natur im Garten“ wünscht Ihnen viel Freude beim Verschenken!  

Unsere „Natur im Garten“ Partnerbetriebe beraten Sie gerne bei der Pflanzenauswahl und bieten ein umfangreiches Produktsortiment für Ihre gärtnerischen Projekte:

Umfangreiche Beratung zum naturnahen Gärtnern bekommen Sie am „Natur im Garten“ Telefon – 02742/74333 gartentelefon@naturimgarten.at