European Award for
Ecological Gardening 2019

Aller guten Dinge sind drei: Zum dritten Mal wird heuer der European Award for Ecological Gardening ausgelobt.

Sonnenorte oder Schattenplätze, riesig oder klein, aber oho: Gärten sind Orte der Begegnung mit  Mensch und Natur, mit Kreativität, mit kultureller Vielfalt  und besonderen Räumen.

Sie sind aber auch Orte der Sammlung wie der Besinnung und Erholung. Dass Grünräume zu mehr Lebensqualität und zum Wohlbefinden der Menschen beitragen, sich touristischen Zwecken öffnen oder der Gemeinschaft dienen, das alles beweisen sie  auf vielfältigste Art und Weise. Wir wollen diesem bunten Miteinander mannigfacher Zugänge eine entsprechende Plattform bieten. Gärten verbinden schließlich auch unterschiedlichste Sichtweisen.

Präsentieren Sie Ihr Projekt einer internationalen Bühne - im Rahmen des European Award for Ecological Gardening.

Die Aktion „Natur im Garten“, vertreten durch das Land Niederösterreich sowie die „European Garden Association - Natur im Garten International“ verleihen diesen Preis zur Anerkennung herausragender ökologischer gärtnerischer Leistungen.

Eine internationale Jury bewertet die Einreichungen nach folgenden Kriterien:

  • Respekt vor Natur und Biodiversität
  • Optimierung von ökologischen Prozessen und Methoden in der Gartenwirtschaft
  • Möglichst optimale ökologische Pflege und Pflanzenauswahl entsprechend dem jeweiligen Standort
  • Umsetzung innovativer und nachhaltiger Ideen
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit für ökologisches Gärtnern
  • Soziale Aspekte mit Vorbildcharakter

Preis
Für jede Kategorie wird ein Preis für das Siegerprojekt vergeben.

Bekanntgabe der Nominierungen
Die für den Preis nominierten Projekte werden im Juli 2019 bekanntgegeben; die nominierten EinreicherInnen werden per E-Mail verständigt.

Eingereicht werden kann in den folgenden 3 Kategorien:

1. Kategorie: Kommunales Grün – ökologisch gestaltet und gepflegt
  • Eingereicht werden können Grünflächen und Grünräume bzw. Einzelprojekte, die Gemeinden/Kommunen/Städten/Siedlungen zugeordnet, überwiegend für die Allgemeinheit bestimmt, überwiegend im Besitz der Kommune/Gemeinde sind und die durch die Grünverwaltungen oder in deren Auftrag betreut werden (wie z. B. Parkanlagen, Stadtplätze, Grünstreifen, Kreisverkehren und Kindergärten bis hin zu Schulen, Pflegeheimen und Siedlungsfreiräume und vieles mehr).
  • Das Vorhandensein eines Pflegekonzepts für die Nachhaltigkeit des Projekts steht im Vordergrund.· 
  • Ausgezeichnet werden ökologisch wertvolle Projekte auf öffentlichen oder halböffentlichen Grünflächen, unabhängig ihrer Größe, welche vielfältig nutzbar sind und welche die Region oder das Umfeld miteinbeziehen.
2. Kategorie: Nutzerfreundliche Grünflächen und Gartenprojekte von Gastronomie/Hotellerie & Gewerbebetriebe
  • Eingereicht werden können herausragende Grünflächen, Gartenprojekte und Außenanlagen von Gastronomie / Hotellerie / Gewerbebetriebe für MitarbeiterInnen bzw. BesucherInnen und Gästen mit regelmäßiger Zugänglichkeit, die sich in der Gestaltung von den umgebenden Grünräumen abheben (z. B. Firmengrünräume, MitarbeiterInnengärten, Hotelanlagen, Thermenanlagen, Innenhöfe, Dachgärten, Terrassen, vertikales Grün, etc.).
  • Die Anforderungen und Bedürfnisse der Nutzergruppen stehen dabei im Vordergrund.
  • Ausgezeichnet werden Gärten, die den ökologischen Gedanken weiter wachsen lassen. Sie sollen erkennbar Strategien zur Erreichung der Nutzergruppen beinhalten.
3. Kategorie: Urban Gardening – kreatives Gärtnern in der Stadt
  • Eingereicht werden können Projekte unabhängig ihrer Größe. Eine öffentliche Zugänglichkeit ist nicht Voraussetzung für die Einreichung. Die bewirtschaftete Fläche muss sich nicht im Eigentum der EinreicherInnen befinden.
  • Ökologischen Ideen und Recycling wird der Vorrang gegeben.
  • Ausgezeichnet werden Projekte innerhalb von Siedlungsgebieten, wo sowohl „klassischen Gartenflächen und Gartennutzungen“ (z. B. Dachgärten, Innenhöfe, städtischer Vorgärten, etc.) als auch keine „klassischen Gartenflächen und Gartennutzungen“ zur Verfügung stehen. Großer Wert wird auf innovative und nachhaltige Ideen gelegt, die zur Nachahmung geeignet sind.

FAQs

Häufig gestellte Fragen und Antworten

MEHR

Auslober

Auslober European Award for Ecological Gardening 2019

MEHR

Jury und Beurteilungsverfahren

Jury European Award for Ecological Gardening 2019

mehr

Zurück