Ein Winterplätzchen für kleine Lurche

Nützlinge wie Molche und Kröten unterstützen uns oft ganz unbemerkt im Garten indem sie z.B. lästige Gelsenlarven und Schneckeneier verspeisen. Mit einer gemütlichen Unterkunft für den Winter, revanchieren wir uns im Naturgarten für ihre fleißige Mithilfe. In unserem Tipp zeigen wir euch, wie ihr ein Winterquartier für Molche und Kröten anlegen könnt.

An einem gut geschützten, feuchten Ort nahe am Teich suchen wir ein geeignetes Plätzchen (z.B. unter einem überhängenden Farn). Als Behausung dient ein Tontopf, den wir so in die Erde eingraben, dass er etwa zur Hälfte unter Erdniveau liegt. In den Topf kommt ein wenig Erde vom Aushub, der Rest wird mit Laub aufgefüllt. Zum Schluss legen wir einen Stein so vor die Öffnung, dass ein Durchschlupf frei bleibt. Der Tontopf wird oben noch mit Erde und Laub bedeckt. Darüber werden noch ein paar Zweige gelegt, um das Laub an Ort und Stelle zu halten.

Material: Tontopf (ca. 15 cm Durchmesser), Handschaufel, Laub, Stein etwas kleiner als Topfdurchmesser, ein paar Zweige/Reisig