• Gartenwissen
  • Gartenwissen für PrivatgärtnerInnen
  • Nachgefragt

Nachgefragt

(c) A. Haiden

Am besten mit einem Keimtest mit Kresse, die auf unreifen Kompost sehr rasch reagiert. Dazu gibt man etwas Komposterde in einen Blumenuntersetzer, drückt leicht an, streut Kressesamen auf und gießt an. Keimt die Kresse dicht und grün, dann ist alles in Ordnung und der Kompost reif; keimt die Kresse jedoch lückenhaft und ihre Blätter sind gelblich grün, dann ist der Kompost noch zu scharf und zu wenig abgelagert.