• Gartenwissen
  • Gartenwissen für PrivatgärtnerInnen
  • G'steckt & G'rührt

G'steckt & G'rührt

Gemüse und Obst im Winter genießen

Trocknen

Diese Methode eignet sich besonders gut für Zwiebeln (auch das Grün), Knoblauch, Paradeiser und Paprika.
Besonders gut gelingt das Trocknen in einem Dörr-Apparat. Hierzu das Gemüse gleichmäßig, möglichst klein schneiden und lose auf den Gittern verteilen. Dabei sollte pro Ladung nur eine Sorte Gemüse oder Obst behandelt werden, damit sich Gerüche nicht übertragen. Darauf achten, dass das Gemüse bzw. Obst wirklich gut durchgetrocknet ist, bevor es luftdicht verpackt kühl und dunkel gelagert werden kann.

Einkochen

Diese Form der Haltbarmachung eignet sich besonders gut für Obst, aber z.B. auch für Paradeiser in Form eines Sugos.

Einfrieren

Einfrieren ist eine hervorragende Methode, um die Inhaltsstoffe zu konservieren. Für eine dauerhaft frische Lagerung das Gemüse vor dem Einfrieren blanchieren.
Je nach Größe das Gemüse zwischen 0,5 bis 5 Minuten in wallend kochendes Wasser geben und anschließend sofort in eiskaltem Wasser abschrecken. Das Gemüse abseihen und möglichst trocken in geschlossenen Gefrierboxen oder in Gefrierbeuteln einfrieren.