• Gartenwissen
  • Gartenwissen für PrivatgärtnerInnen
  • G'steckt & G'rührt

G'steckt & G'rührt

3er-Variation vom Fenchel: süß sauer - gebraten - fermentiert

Fenchel ist für Benjamin Schwaighofer der Inbegriff des Sommers, da es ihn an die mediterrane Küche erinnert. Nach seinem Geschmack wird der Fenchel jedoch bei uns noch viel zu wenig kultiviert und vor allem kulinarisch verwertet. Nicht nur das Fenchel Kraut hat es nämlich in sich, besonders der Knollen-Fenchel ist so vielseitig, dass uns Benjamin heute gleich ein 3er-Ensemble der tollen Knollen zaubert.

Zutaten
  • ca. 2 Knollen Fenchel
  • Fenchelkraut, z.B. Bronze-Fenchel, nach Belieben
  • 1 TL frisches Joghurt
  • 3-5 EL weißer Balsamico
  • Olivenöl
  • 1-2 Zitronen
Zubereitung

Fenchel fermentiert

Fenchel in feine Scheiben schneiden, am besten mit einem Gemüsehobel, zum Fermentieren mit Salz und Joghurt vermischen und „kneten“. In ein Glas/Gärgefäß geben, beschweren, stehen lassen.

Fenchel süß sauer

Fenchel ebenfalls fein hobeln, süß sauer abschmecken, genießen!

Fenchel gebraten

Die Fenchel-Knolle in klein-fingerdicke Stücke schneiden, würzen und beidseitig goldgelb anbraten, zum Schluss mit einer Prise Zucker karamellisieren und mit etwas Weißwein ablöschen.