• Rose Rosengarten Pitten
  • Natur im Garten Plakette Rosengarten Pitten
  • Rosenbeete Rosengarten Pitten
  • Rosen Rosengarten Pitten
  • Kletterrose Rosengarten Pitten
Geolocation
Obst- und Gartenbauverein Pitten mit der Sektion Rosengarten
Schwarzauerstraße 501
2823 Pitten
Tel.: 0664/ 73403853
E-Mail:  rosengarten-pitten@gmx.at
Website:  www.rosengarten-pitten.at

Folge Natur im Garten:

Schaugarten Rosengarten, Pitten

Rosenzauber im Pfarrhof

Hier findet man von der Kartoffelrose bis zu den Edelrosen einen beeindruckenden Querschnitt an Arten und Sorten. Die Palette reicht von alten Züchtungen wie der Strauchrose ‘Mme. Isaac Pereire’ bis zu ganz neuen Sorten – etwa die purpurlila blühenden Bodendeckerrose ‘Purple Roadrunner’.

Der barocke Pfarrhof von Pitten präsentiert sich als stimmungsvolles Ambiente für die faszinierende Welt der Rosen. Wer heute durch den etwa 1.600 m² großen Garten spaziert, kann über 2.500 Rosenstöcke und 100 verschiedene Rosensorten betrachten. Unzählige freiwillige Arbeitsstunden wurden hier geleistet, vom Gedankenaustausch über die Besprechung bis hin zu den ausführenden Arbeiten.

Barockes Ensemble

2007 wurde die Idee geboren, auf dem großen, sonnigen Platz vor dem Pfarrhof einen Rosengarten anzulegen. Er sollte das barocke Ensemble perfekt ergänzen und ihm einen wunderbaren Rahmen verleihen. Vor langer Zeit gab es an dieser Stelle schon einmal einen Barockgarten. Ein Gemälde aus dem Jahr 1732 zeigt den Pittener Pfarrhof mit Wirtschaftshof und der nördlich gelegenen Gartenanlage. Im Laufe der Zeit verschwand der Garten, rund um den Pfarrhof blieben nur Wiesen.

Anlage der Rosenbeete

Auf die ersten Ideen folgten Gespräche mit dem Obst- und Gartenbauverein Pitten. Die Sektion Rosengarten wurde gegründet, um das Projekt optimal betreuen zu können. Parallel zur Planung wurde ein Pachtvertrag mit der Pfarre abgeschlossen. Im Herbst 2007 begannen die engagierten HobbygärtnerInnen mit den Erdarbeiten. Die Beete wurden mit Bandeisen eingefasst. Damit ist eine saubere Trennung zwischen Rasen und Beeten gewährleistet und die entsprechenden Pflegearbeiten sind einfacher.

Handwerkliches Geschick

Sobald die Beete angelegt waren, begannen die Pflanzungen der Wildrosenstöcke und danach die entsprechenden Veredelungen. Schon im Juni 2009 konnte der Rosengarten feierlich eröffnet werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rosengartens waren nicht nur gärtnerisch tätig: Sie zeigten ihr Talent ebenso beim Pflastern, beim Versetzen von Sitzbänken und beim Herstellen der Rundbank. Pavillons wurden aufgestellt, Informationskästen und ein Rosenbogen.

Ort der Begegnung

Mit seinem Pavillon, dem Rondell und den stimmungsvollen Sitzplätzen lädt der Rosengarten von Pitten ein, sich Zeit zu nehmen und zu genießen. Die naturnahe Gestaltung und die persönliche Betreuung der Gartenanlage sollen ihn zu einem Ort der Begegnung für alle machen. Wer die ökologischen Zusammenhänge im Garten erkennen und schätzen lernt, entwickelt auch Verantwortung für die Umwelt im Großen, davon sind alle Beteiligten überzeugt

Wöchentliches Treffen

Wenn viele Leute gemeinsam an einer Idee arbeiten, dann kann nur etwas Schönes und Gutes daraus werden! Von April bis Oktober trifft man sich wöchentlich (Mittwoch ab 18.00 Uhr) zum „Arbeiten im Rosengarten“. Dazu sind alle interessierten Rosenfreundinnen und -freunde recht herzlich eingeladen. Sie können sich dabei selbstverständlich auch Tipps für die naturnahe Rosenpflege im eigenen Garten holen.

ShareDrucken