Sie haben noch Fragen?

 

"Natur im Garten" Telefon +43 (0)2742/ 74333
Öffnungszeiten:
Mo., Di.; Do., Fr. von 8 bis 15 Uhr
und Mi. von 9 bis 17.00 Uhr

 

Sie haben Lust auf mehr Gartentipps?

mehr

Natur im Garten » Gartentipps » Igelbehausung bauen

Folge Natur im Garten:

Igelbehausung bauen

Besonders wohl fühlt sich der Igel in naturnahen, strukturreichen Gärten mit vielen Versteckmöglichkeiten und einem großen Nahrungsangebot. Für den Winterschlaf findet er dort meist ganz von selbst den geeigneten Platz in Reisig-, Altholz oder Laubhaufen. Mit einer Igelbehausung erleichtern Sie ihm zusätzlich, ein Winterquartier zu wählen; je nach Witterung ist es ab Mitte Oktober soweit.

Der Igel ist ein gern gesehener Gast im Garten. Als Nützling stehen auf seinem Speiseplan Raupen, verschiedenste Insekten, Schnecken und Würmer. Hat man ihn als Wintergast, müssen die Winterplätze bis in den April hinein in Ruhe gelassen werden, um den Igel nicht zu früh aus seinem Winterschlaf zu wecken.

Schritt 1: Sie benötigen Reisig, Laub, ein Gartenvlies und Steine für die Errichtung einer Igelbehausung.

Schritt 2: Reisig und Laub abwechselnd zu einem lockeren Haufen schichten.

Schritt 3: Gartenvlies einschneiden und über den Laub- Reisighaufen spannen.

Schritt 4: Gartenvlies mit Steinen beschweren, damit der Laub- Reisighaufen nicht vom Wind verblasen wird.

ShareDrucken