Wettbewerbsbetreuung
European Garden Association – Natur im Garten International
Am Wasserpark 1, A-3430 Tulln
Tel.: +43 (0) 2272/ 61960-132
E-Mail: award@naturimgarten.at 
Website: www.naturimgarten.at/award

Die Verleihung des European Award for Ecological Gardening 2017 findet am

 

02. September 2017, 16.00 Uhr

 

auf der IGA Berlin statt.

Natur im Garten » Award 2017 Gärten für Besucherinnen

Folge Natur im Garten:

Gärten für Besucherinnen und Besucher

Die nominierten Projekte:

Angerer Birgit / Oberpfälzer Freilandmuseum (D, 2017)

DER MUSTERGARTEN IN NEUSATH

Im Oberpfälzer Freilandmuseum lernen SchülerInnen bei der Betreuung eines Gartens alte Nutzpflanzen, Saatgutvermehrung und den Zusammenhang von Garten und Lebensmitteln kennen.

 

Cieslik-Bischof Corinna / Grüne Stunde e.V. (D, 2014)

GRÜNE STUNDEN IM THERAPIEGARTEN

Dieser Therapiegarten bietet pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen eine Möglichkeit, durch gemeinsame gärtnerische Tätigkeiten wieder in Kontakt mit der Natur zu treten.

 

Costa Rui / Serralves Foundation (P, 1989)

SERRALVES PARK

Zeit und Raum sind in dieser Parkanlage des Museum of Contemporary Art in Porto für die BesucherInnen spürbar. Daneben leistet sie einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung.

 

Kittenberger Erlebnisgärten GmbH (A, seit 1995)

KITTENBERGER ERLEBNISGÄRTEN

In 40 verschiedenen Themengärten erfahren BesucherInnen dieses niederösterreichischen Projekts Möglichkeiten des naturnahen Gärtnerns als Inspiration für das eigene Grün.

 

Krejčiřík Přemysl / Bylinková zahrada Lu a Tiree Chmelar, z.s.
(CZ, seit 2010)

LU A TIREE CHMELAR HERB GARDEN

Neben Schloss Valtice wachsen vielfältige Kräuter und andere Pflanzen harmonisch nebeneinander, um sie bzw. ihren ökologischen Anbau den BesucherInnen vertraut zu machen.

 

Krüger Hetti & Bodo (D, 2016)

LEBENS(T)RÄUME

Eine große Vielfalt an Lebensräumen für Tiere und Pflanzen, die auch menschliche BesucherInnen anzieht, wurde in Sachsen-Anhalt in einer landwirtschaftlich geprägten Region geschaffen.

 

Palme Wolfgang / City Farm Schönbrunn - Verein zur Förderung von Urban Gardening, Gartenpäd. und ökologischer Bildung (A, 2011)

CHILDREN`S GARDEN DER CITY FARM SCHÖNBRUNN

Respekt vor Natur und Biodiversität lernen die großen und kleinen BesucherInnen mitten in Wien beim ökologischen Gärtnern. Kennenlernen und Genießen von Gemüse ist hier Programm.

 

Parco Giardino Sigurtà (I, 2017)

PARCO GIARDINO SIGURATA: CULTURE, ORGANIZATION AND MANAGEMENT

In Norditalien lockt diese Parkanlage nahe dem Gardasee BesucherInnen mit einer vielfältigen Natur und Blütenattraktionen an.

 

Raidl-Zeller Manuela / SONNENTOR Erlebnis (A, 2016)

SONNENTOR FREI-HOF

In diesem Permakulturgarten in Niederösterreich wird vergessenes Gartenwissen wiederentdeckt, neu interpretiert und bei Führungen und Kursen einer breiten Öffentlichkeit nähergebracht.

 

Reitinger Josef / Verein Lemurien im StoaReich (A, 2011)

LEMURIEN-LEHRGARTEN - DIE ERLEBBARE PHILOSOPHIE DER NACHHALTIGKEIT

In einem renaturierten Steinbruch in Oberösterreich macht dieser Lehrgarten Natur, Nachhaltigkeit und ökologisches Gärtnern erlebbar.

 

Skarabelova Simona / Nadace Partnerstvi (Czech Environmental Partnership Foundation) (CZ, seit 2013)

DIE OFFENEN GÄRTEN

Mitten in Brünn finden BesucherInnen in den Offenen Gärten lebendige Beispiele für Gemeinschaft und Bildung in den Bereichen Umwelt, Nachhaltigkeit und kulturelles Erbe.

 

Stadt Gerolzhofen (D, 2002/03)

NAHERHOLUNGSGEBIET NÜTZELBACHAUE IN GEROLZHOFEN

Die vermeintlichen Gegensätze von Natur und Kultur, Jung und Alt, Erholung und Erlebnis werden in diesem offen zugänglichen, barrierefreien Naturraum als Gegenpol zur Stadt vereint.

 

Team Wildstauden Stift Höfli / Stiftung Wildstaudengärtnerei Höfli (CH, 1979)

SCHAUGARTEN WILDSTAUDENGÄRTNEREI HÖFLI NUSSBAUMEN

Der Schaugarten in der nördlichen Schweiz ist zugleich Lehr- und Lerngarten, in dem BesucherInnen die Vielfalt und Schönheit heimischer Wildpflanzen erfahren können.

 

Vikström Lena / Gunnebo House and Gardens (S, 1996/2006)

GUNNEBO - REVIVING THE 18th CENTURY

Das Publikum kann in diesem südschwedischen Anwesen aus dem 18. Jahrhundert das Potential historischer Gartenpflege erleben und Lebensmittel aus ökologischer Produktion genießen.

 

Weber Gerhard / Stadtgemeinde Baden, Abt. Stadtgärten
(A, seit 1990)

BADENS STAUDENBEETE FÜR ALLE SINNE

An Stelle von häufig wechselnden Pflanzungen wird das Publikum von nachhaltigen Stauden-, Rosen- und Gräserpflanzungen durch die niederösterreichische Kurstadt geleitet.